Huawei Ascend P7: Saphirglas-Version auf der IFA?

Optisch ist das vom Huawei-CEO gezeigte Ascend P7 nicht von gewöhnlichen Geräten zu unterscheiden
Optisch ist das vom Huawei-CEO gezeigte Ascend P7 nicht von gewöhnlichen Geräten zu unterscheiden(© 2014 Weibo/Yu Chengdong)

Ein Huawei Ascend P7 mit einer besonders harten Display-Abdeckung aus Saphirglas könnte wirklich schon auf der IFA 2014 in Berlin vorgestellt werden. Die Bestätigung für die Pläne, ein solches Gerät herzustellen, stammt dabei direkt vom glaubwürdigsten Insider überhaupt, dem Huawei-CEO Yu Chengdong.

Der Boss des chinesischen Konzerns veröffentlichte auf seinem eigenen Account beim Microblogging-Dienst Sina Weibo ein Bild eines Huawei Ascend P7 und erklärte laut GforGames, dass sein Unternehmen das Smartphone in einer exklusiveren Version mit Saphirglas veröffentlichen werde. Über einen möglichen Preis oder die Märkte, auf denen er ein solches Gerät anbieten möchte, verriet er im Zuge dessen leider nichts. Angesichts des Zeitpunkts seineses Statements dürfte Huawei das modifizierte Ascend P7 aber wahrscheinlich mit zur IFA 2014 nach Berlin bringen.

Wird das Huawei Ascend P7 mit Saphirglas auch schneller?

Huawei-CEO Yu Chengdong hatte bereits Anfang August bei einem Interview für Furore gesorgt, als er ein Ascend P7 mit Saphirglas-Display-Abdeckung aus der Tasche zog. Leider verriet er auch zu diesem Zeitpunkt aber nicht, ob das verbesserte Smartphone im Falle einer Markteinführung auch anderweitige Optimierungen erfahren werde. Das Huawei Ascend P7 ist zwar beileibe nicht schwach, doch stellt sich die Frage, ob es noch immer attraktiv genug ausgestattet ist, um den Einsatz des teuren Werkstoffes zu rechtfertigen. Dieser dürfte sich schließlich auch im schlussendlichen Kaufpreis des modifizierten Ascend P7 widerspiegeln.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Poké­mon GO: Diese Stra­fen warten auf Betrü­ger
Pokémon GO wird um neue Features erweitert und knüpft sich Cheater vor
Wer sich in Pokémon GO das Leben mit Schummelsoftware bisher einfach gemacht hat, dem verpasst Entwickler Niantic nun ein Brandmal.