Huawei feiert Erfolge – prallt das US-Handelsembargo an den Chinesen ab?

Gefällt mir10
Huawei wächst trotz Sanktionen.
Huawei wächst trotz Sanktionen.(© 2019 Getty Images)

Aus deutscher Perspektive hatte das US-Handelsembargo gegen China besonders Huawei schwer getroffen. Doch die aktuellen Quartalszahlen des Unternehmens zeichnen ein anderes Bild.

Nachdem US-Präsident Donald Trump das chinesische Unternehmen Huawei als "Sicherheitsrisiko" eingestuft und ein Handelsembargo verhängt hatte, entzog das US-Unternehmen Google den Smartphones des Herstellers die Android-Lizenz. Aufgrund zweier Schonfristen konnte Huawei allerdings weitgehende Update-Garantien für aktuelle Top-Geräte wie die der P30-Serie oder dem neu erscheinenden Nova 5T stellen.

Aber die Situation ist immer noch undurchsichtig: Das aktuelle Top-Smartphone Mate 30 ist hierzulande noch gar nicht auf dem Markt, da es bisher noch keine Android-Lizenz bekommen hat. Viele von euch denken womöglich, dass Huawei durch die Sanktionen der USA auch finanziell zu kämpfen hat – immerhin schätzen viele Smartphone-Nutzer das Android-Betriebssystem.

Huawei trotz US-Sanktionen mit erfolgreicher Bilanz

Allerdings scheinen Trumps Sanktionen am chinesischen Hersteller abzuprallen – oder bisher noch nicht die einschneidenden Wirkungen erzielt zu haben. Denn die aktuellen Geschäftszahlen, die Huawei jetzt für das dritte Quartal 2019 veröffentlicht hat, sind deutlich.

Besonders im Smartphonegeschäft hat Huawei zugelegt: In den ersten drei Quartalen 2019 habe der Hersteller 26 Prozent mehr Handys verkauft als im Vorjahr. Auch bei PCs, Tablets, Wearables und smarten Audio-Produkten habe es Wachstum gegeben.

Es gibt ein "aber" – und gute Zeichen für Huawei

Auch Huaweis Smart-TV mit Harmony OS sowie der Ausbau von 5G-Netzen seien Wachstumstreiber gewesen. Allerdings geht aus der Meldung nicht hervor, ob die Smartphone-Verkäufe im dritten Quartal im Vergleich zum zweiten gestiegen oder gesunken sind.

Doch die Zeichen für Huawei stehen gut. Zuletzt hatte Trump angekündigt, Sondergenehmigungen zu erlassen. Damit könnte Huawei Sonderlizenzen bei Google beantragen. Und vielleicht dann endlich auch bei uns in Deutschland das Top-Smartphone Mate 30 (Pro) mit Android-Betriebssystem ausliefern.


Weitere Artikel zum Thema
Hoff­nung für Huawei? Google legt ein Wort bei Donald Trump ein
Lars Wertgen
Gefällt mir7Neue Huawei-Handys gibt es derzeit nicht mit Google-Diensten
Derzeit muss Huawei bei neuen Smartphones auf Google-Apps verzichten. Nun will der Suchmaschinenriese dem Hersteller helfen.
Honor View 30 Pro und 9X Pro auf dem Weg nach Europa
Lars Wertgen
Das Honor View 30 Pro unterstützt 5G
Das Honor View 30 Pro und Honor 9X Pro kennen wir bereits aus China. Nun schaffen es beide Geräte auch nach Europa. Es gibt aber einen Haken.
Huawei P40 (Pro) Release: Launch-Datum offi­zi­ell
Francis Lido
Her damit18So soll das Huawei P40 Pro einem Leak zufolge aussehen
Das Huawei P40 (Pro) hat endlich ein offizielles Launch-Datum. Allzu lange müssen wir nicht mehr auf die Präsentation warten.