Huawei G Play Mini: Mittelklasse-Smartphone vorgestellt

Unfassbar !151
Das Huawei G Play Mini ist ein ordentliches Mittelklasse-Gerät, das auch in Europa erscheint
Das Huawei G Play Mini ist ein ordentliches Mittelklasse-Gerät, das auch in Europa erscheint(© 2015 hdblog.it)

Neues Huawei-Smartphone soll auch in Europa erscheinen: Das Huawei G Play Mini ist der Ausstattung und dem Preis zufolge ein typisches Mittelklasse-Smartphone für das Jahr 2015. Zum Release soll das Gerät ungefähr 230 Euro kosten.

In Italien soll das Huawei G Play Mini bereits erhältlich sein, berichtet Softpedia. Im übrigen Europa könnte es demnach schon in naher Zukunft erscheinen. Das Smartphone ist dem unlängst vorgestellten Huawei Honor 4c von der Ausstattung her sehr ähnlich, es besitzt aber ein völlig anderes Design. Es wird noch mit Android 4.4 KitKat als Betriebssystem ausgeliefert, das durch Huaweis EMUI 3.0 ergänzt wird. Das IPS-Display misst in der Diagonale 5 Zoll und löst in HD auf.

Dual-SIM und 2 GB RAM

Als Herzstück ist im Huawei G Play Mini der HiSilicon Kirin 620-Prozessor verbaut, der von Huawei selbst hergestellt wird. Dieser verfügt über acht Kerne, die jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind. Unterstützung erhält der Prozessor von einem 2 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicherplatz umfasst 8 GB, die per microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden können.

Die Hauptkamera des Huawei G Play Mini bietet eine Auflösung von 13 MP und ermöglicht Videoaufnahmen in Full-HD. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf und ist somit durchaus für Selfies geeignet. Das Smartphone unterstützt Bluetooth und WLAN und bietet außerdem die Möglichkeit, zwei SIM-Karten zur selben Zeit zu verwenden. Der Akku hat die Kapazität von 2550 mAh – Angaben zu der damit möglichen Betriebszeit machte der Hersteller bislang noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.