Huawei Honor 5a Plus: Fotos und Specs aufgetaucht

Her damit !7
So soll das Phablet Huawei Honor 5a Plus aussehen
So soll das Phablet Huawei Honor 5a Plus aussehen(© 2016 TENAA)

Neues Mittelklasse-Phablet von Huawei zeigt sich: In der GFXBench-Datenbank ist das Huawei Honor 5a Plus gelistet. Den dort aufgeführten Specs zufolge handelt es sich um ein solides Mittelklasse-Smartphone, das schon in naher Zukunft erscheinen könnte.

Das Huawei Honor 5a Plus soll ein Display besitzen, das in der Diagonale 5,5 Zoll misst und mit 1280 x 720 Pixeln in HD auflöst. Als Herzstück ist der Snapdragon 615 des kalifornischen Chip-Herstellers Qualcomm verbaut, dessen acht Kerne jeweils mit bis zu 1,5 GHz getaktet sind. Als Grafikeinehit kommt die Adreno 405 zum Einsatz. Der Prozessor kann voraussichtlich auf einen Arbeitsspeicher mit der Größe von 2 GB zugreifen. Als interner Speicherplatz stehen 16 GB zur Verfügung; ob diese per microSD-Karte erweitert werden können, ist bislang nicht bekannt.

13-MP-Kamera und Android Marshmallow

Die Hauptkamera des Huawei Honor 5a Plus soll mit 13 MP auflösen, während auf der Vorderseite eine 8-MP-Selfie-Kamera zur Verfügung steht. Somit sind hochauflösende Selbstporträts möglich. Als Betriebssystem ist auf dem Smartphone ab Werk Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert, das durch die Betriebsoberfläche EMUI ergänzt wird.

Erst kürzlich ist das Honor 5a Plus zusammen mit dem Honor 5a auch bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA aufgetaucht, berichtet AndroidHeadlines. Demnach hat das Phablet einen Akku mit der Kapazität von 3000 mAh. Das Smartphone ist 8,45 mm dick und bringt 168 Gramm auf die Waage. Zum Release soll das 5a Plus in den Farben Schwarz, Weiß und Gold erhältlich sein. Der Markstart soll schon in naher Zukunft erfolgen. Ob das Gerät auch hierzulande erhältlich sein wird, ist ebenso wenig bekannt wie der Einführungspreis.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !13Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !7Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.