Huawei Mate 30 Release soll Mitte November in Deutschland starten

Her damit11
Eine "gut informierte Quelle" soll das Huawei Mate 30 Releasedatum verraten haben.
Eine "gut informierte Quelle" soll das Huawei Mate 30 Releasedatum verraten haben.(© 2019 CURVED)

Ist denn schon Weihnachten? – Naja, fast! Zumindest soll laut einem neuen Bericht das Huawei Mate 30 bereits Mitte November auch in Deutschland in den Verkauf gehen. Bisher war das Smartphone nur in China, Malaysia, auf den Philippinen oder in Singapur erhältlich. 

Zwar wurde das Mate 30 in Deutschland vorgestellt, wann es hierzulande  zu kaufen sein würde, war lange Zeit ein Rätsel. Bei der Präsentation am 19. September in München wurde der Release von Huawei einfach totgeschwiegen – und stand wie ein riesiger Elefant in der voll drapierten Messehalle. Erklärt wurde nur: Das Gerät werde noch 2019 erscheinen. Trotzdem konnten wir uns ein Vorführungsmodell schnappen und das Mate 30 in einem ersten Hands-on in Augenschein nehmen.

Umso mehr freut es uns, endlich konkretere Gerüchte zum Europa-Release des Mate 30 und Mate 30 Pro zu hören. Die brandneuen Informationen will Techgarage von einem "gut informierten Kontakt aus China" erhalten haben – offiziell bestätigt ist davon aber noch nichts.

Huawei Mate 30 Release: Europa-Start ohne Google-Dienste?

Noch immer erschwert der Handelsstreit zwischen USA und China den Vertrieb von Huaweis neuestem Tech-Knüller. Das Problem: Das chinesische Unternehmen hat weiterhin keine Android-Lizenz, wodurch neuen Geräten der Zugriff auf beliebte Google-Dienste verweigert wird. Laut dem Bericht sollen das Mate 30 und Mate 30 Pro mit Android 10 und HMS – dem Huawei Mobile System – nach Europa verschifft und ab dem 15. November verkauft werden.

Wagt Huawei also wirklich den Schritt und veröffentlicht das Mate 30 hierzulande einfach ohne die Apps, auf die auch wir in der CURVED-Redaktion eigentlich nicht verzichten wollen würden. Ich sage nur: Google Maps, Gmail und Google Play Store. Wir werden sehen.

Das Huawei Mate 30 soll zunächst in diesen Ländern starten

Noch sei laut der Quelle von Techradar nicht ganz klar, welche Länder mit dem Mate 30 versorgt werden sollen. Doch soll der Insider bestätigt haben, dass unter anderem Deutschland, die Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien dabei sein sollen. Also quasi die Staaten, in denen Huawei schon früher als erstes gelauncht hat.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit9Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?