Huawei Mate 8: Neue Version soll Force Touch mitbringen

Her damit !6
Die neue Version des Huawei Mate 8 soll ein Force Touch-Display besitzen
Die neue Version des Huawei Mate 8 soll ein Force Touch-Display besitzen(© 2016 TENAA)

Erscheint bald eine neue Version des Huawei Mate 8? Im November 2015 hat Huawei das Smartphone herausgebracht, das sich seitdem durchaus erfolgreich verkauft hat. Der Ableger Huawei Mate S brachte dann ein Feature mit, das nun auch die neue Version des Mate 8 auszeichnen könnte: ein Force Touch-Display.

Auf der Webseite der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA ist eine neue Ausführung des Huawei Mate 8 aufgetaucht, die über einen berührungsempfindlichen Bildschirm verfügen soll, berichtet Mobipicker. Das Huawei Mate S war eines der ersten Android-Smartphones mit diesem Feature – offenbar will Huawei nun auch das erfolgreiche Mate 8 mit Force Touch ausstatten.

Force Touch braucht Platz

Was beim Mate S noch wie ein nettes Gimmick wirkt, das nicht über die gleiche Bandbreite and Standard-Funktionen wie 3D Touch im iPhone 6s verfügt, soll bei der neuen Version des Huawei Mate 8 deutlich verbessert worden sein. Ein Release-Datum ist bislang nicht bekannt; da das Smartphone aber bereits bei der TENAA aufgetaucht ist, könnte die Veröffentlichung schon in naher Zukunft stattfinden.

Die übrigen Specs des bei der TENAA aufgeführten Smartphones sind denen des originalen Huawei Mate 8 sehr ähnlich: So soll das Gerät über ein Display verfügen, das in der Diagonale 6 Zoll misst und in Full HD auflöst. Die Tiefe fällt mit 8,2 mm etwas höher aus als beim ursprünglichen Mate 8 mit 7,9 mm; der Akku hingegen fasst mit der Kapazität von 3900 mAh geringfügig weniger als das Schwestermodell. Beides kann mit der Force Touch-Technologie erklärt werden, die im Gehäuse Platz benötigt. Mit 185 Gramm soll die neue Version aber genau so schwer sein wie das originale Mate 8. Als Betriebssystem kommt voraussichtlich Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.