Huawei Mate X: Überraschendes Upgrade auf Power-Prozessor und Pro-Kamera

Her damit19
Das Huawei Mate X soll ein beeindruckendes Specs-Upgrade erhalten haben.
Das Huawei Mate X soll ein beeindruckendes Specs-Upgrade erhalten haben.(© 2019 PR HUAWEI)

Huawei Mate X oder Galaxy Fold, wer wird das Rennen um das erste und vor allem auch durchsetzungsstärkste faltbare Smartphone machen? Das wird eine der zentralen Fragen der nächsten Monate. Zwar hat Huawei das Release des Mate X erneut verschoben, doch soll der chinesische Handyhersteller seinem neuen Super-Device zugleich ein Hammer-Upgrade verpasst haben: den neuen Kirin 990 – und nicht nur das.

Eigentlich wurde das Mate X bereits im Sommer diesen Jahres erwartet, dann wurde daraus September – bis es letzte Woche dann hieß, das Release sei zwischen September und November angesetzt, also wohl doch noch später. Wie es scheint, könnte Huawei diese Verspätung jedoch dafür nutzen, das faltbare Smartphone für den Wettbewerb mit dem Galaxy Fold noch einmal aufzurüsten.

Wie neowin.net nach einem Hands-On des Mate X berichtet, soll Huawei dem Smartphone tatsächlich den neuen SoC Kirin 990 verpasst haben. Der neue Prozessor ist noch nicht auf dem Markt, wird aber in der kommenden Mate 30-Reihe erwartet. Vorgestellt wurde das faltbare Device Anfang des Jahres noch mit einem Kirin 980-SoC. Dieses Upgrade soll das Smartphone schneller und effizienter machen – sowie die Video-Funktionen verbessern.

Huawei Mate X: Zum Kirin 990 kommt der Kamerasensor des P30 Pro

Doch das ist nicht das einzige Specs-Upgrade, welches dem mit Spannung erwarteten Huawei Mate X zugute kommen soll. Tatsächlich soll der Kamerasensor, der vorher dem des Mate 20 entsprach, nun auf das Level des P30 Pro gehoben worden sein. Denn Huawei habe den Super Spectrum-Sensor mit RYYB-Matrix in das Mate X gepackt.

Erweisen sich die Specs aus dem Bericht von neowin.net als wahr, könnte das bedeuten, dass Huawei trotz verspätetem Marktstart doch noch gefährlich für Samsung werden könnte. Wir blicken auf jeden Fall erwartungsvoll in den Smartphone-Herbst und auf das große Duell zwischen Huawei Mate X und dem Samsung Galaxy Fold. Lässt sich nur hoffen, dass sich der Verkaufsstart der Geräte nicht erneut nach hinten verschiebt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.