Huawei MateBook E: Neues Convertible-Tablet erscheint Ende Juni

Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger
Das Huawei MateBook E soll einen besseren Neigungswinkel bieten als der Vorgänger(© 2017 Huawei)

Die Konkurrenz zum Surface Pro erhält einen Nachfolger: Huawei hat das MateBook E offiziell enthüllt. Wie das Convertible von Microsoft dient das Windows-Gerät als Notebook und Tablet – und ist seiner Premium-Ausstattung entsprechend nicht gerade günstig.

Das Huawei MateBook E verfügt über ein 12-Zoll-Display, das mit 2160 x 1440 Pixeln auflöst. Der Pressemitteilung des Herstellers zufolge soll die zweite Generation des 2-in1-Gerätes durch elegantes und optimiertes Design bestechen. Im Vergleich zum Vorgänger habe sich die Nutzerfreundlichkeit verbessert: Auf Wunsch könnt Ihr den Blickwinkel stufenlos bis zu 160 Grad einstellen. Die Tastatur wird über drei der sogenannten Pogo Pins mit dem Tablet verbunden; beim originalen Matebook waren es noch sieben Pins.

Guter Sound und Sicherheit

Als Herzstück verbaut Huawei im MateBook E einen Intel Core i5-7Y54-Prozessor der siebten Generation. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 4 GB, als interner Speicherplatz stehen 256 GB zur Verfügung. Der Akku hat die Kapazität von 4430 mAh, für Selfies und Videotelefonate gibt es auf der Vorderseite eine 5-MP-Kamera. Als Betriebssystem ist auf dem Convertible ab Werk Windows 10 Home vorinstalliert. Das Tablet verfügt über Dolby-Audio-Premium-Lautsprecher, die sich vor allem bei Videos oder Spielen hervortun dürften. Das auf Entertainment ausgerichtete Mobilgerät bietet zudem einen HDMI-Anschluss.

Das Tablet wiegt 640 Gramm ohne die Tastatur, 110 Gramm mit. Ein Feature ist der Fingerabdrucksensor, mit dem Ihr das Gerät entsperren könnt. Das Huawei MateBook E kommt in goldener Farbe mit brauner Tastatur. Der Preis zum Release im Juni 2017 liegt bei 1199 Euro. Wenn Ihr den Eingabestift MatePen erwerben möchtet, kostet Euch das noch einmal 69,99 Euro zusätzlich. In Kürze könnt Ihr in unserem Hands-on nachlesen, welchen Ersteindruck das 2-in-1-Gerät hinterlässt.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X und MateBook E sind nun erhält­lich
Christoph Lübben
Das Huawei MateBook E kann auch mit einem Stylus bedient werden
Das Huawei MateBook X und das Huawei MateBook E sind ab sofort auf dem Markt. Beide Geräte sind gut ausgestattet, jedoch nicht günstig.
Das Huawei Mate­book E im Test
Felix Disselhoff1
UPDATEHer damit !12Das Matebook E von Huawei
7.8
Das MateBook E ist der Nachfolger des Huawei-Convertibles aus 2016. Haben die Chinesen das Produkt sinnvoll verbessert? Der Test gibt Aufschluss.
Huawei Mate 20 (Pro): Was ihr zur Nano-Spei­cher­karte wissen müsst
Francis Lido4
Das Huawei Mate 20 Pro nimmt keine microSD-Karten an
Das Huawei Mate 20 (Pro) unterstützt einen neuen Datenträger. Doch welche Vorteile bietet die Nano Memory Card gegenüber microSD-Karten?

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.