Huawei MediaPad T2 10.0 Pro: Pressebilder und Specs geleaked

Her damit !7
Auf diesem Renderbild soll das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro schon zu sehen sein
Auf diesem Renderbild soll das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro schon zu sehen sein(© 2016 WinFuture)

Das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro ist vielleicht schon bald zu haben: Bereits im Februar 2016 postete der Leakster Evan Blass alias @evleaks ein Bild und erste technische Daten von dem Android-Tablet. Nun sind weitere Abbildungen und Specs aufgetaucht und erste Händler listen das Gerät sogar schon in ihren Online-Shops, wie WinFuture berichtet.

Den Informationen zufolge soll das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro mit einem 10-Zoll-Display im 16:10-Format ausgestattet sein, das Inhalte mit einer Auflösung von 1920 x 1200 Pixeln anzeigt. Im Innern soll ein Qualcomm Snapdragon 615 mit acht Kernen seinen Dienst verrichten, wobei vier Kerne bei 1,2 GHz und die vier weiteren bei 1,5 GHz Takt arbeiten.

Preise bereits bekannt

Die Mobilfunk-Version des Huawei MediaPad T2 10.0 Pro soll sich auch in LTE-Netze einklinken und Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 150 MBit pro Sekunde ermöglichen. Das Tablet soll in mehreren Speichervarianten auf den Markt kommen: Die günstigste Version soll mit 2 GB RAM und 16 GB internem Speicher ausgestattet sein. Die etwas besser ausgestattete Variante enthält zusätzlich 3 GB RAM und das teuerste Modell 3 GB RAM und 32 GB internen Speicher. Per microSD-Karte lässt sich der interne Speicher aller Versionen erweitern.

Auf der Rückseite soll das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro eine Kamera mit 8 MP enthalten, während die auf der Vorderseite Selfies mit 2 MP aufnimmt. Als Betriebssystem kommt voraussichtlich noch das ältere Android 5.1.1 Lollipop zum Einsatz. Schon in den kommenden Wochen soll das Tablet laut den Informationen ab 280 Euro (ohne Mobilfunk) auf den Markt kommen. Die LTE-Version ist voraussichtlich ab 350 Euro zu haben. Huawei selbst hat das Gerät bislang nach wie vor noch nicht offiziell vorgestellt.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis neues Top-Smart­phone soll ausse­hen wie das iPhone X
Guido Karsten7
Hier ist noch keine Notch: Das Huawei Mate 10 Pro besitzt über dem Bildschirm zumindest noch einen schmalen Rand
Auch Huawei will die Bildschirmränder verschwinden lassen. Dabei greift der Hersteller womöglich bald auf ein Designelement des iPhone X zurück.
Huawei Mate 9 erhält Update auf Android Oreo
Francis Lido
Das Huawei Mate 9 erhält Schritt für Schritt das Update auf Android Oreo
Der Rollout von Android Oreo für das Huawei Mate 9 hat offenbar begonnen. Manche Besitzer des Smartphones können das Update schon installieren.
Huawei P11 könnte ein ulti­ma­ti­ves Kamera-Smart­phone werden
Christoph Lübben1
Supergeil !7Das Huawei P10 hat "nur" zwei Kameras auf der Rückseite
Kommt 2018 ein Huawei P11 mit mächtigen Kamera-Features? Gerüchten zufolge könnte das Smartphone Bilder in 40 MP schießen.