Huawei MediaPad X2: Neues 7-Zoll-Tablet im Hands-On

Das Huawei MediaPad X1 ist ein Tablet mit Telefonfunktion und somit ein verdammt großes Smartphone, das in der zweiten Jahreshälfte vom MediaPad X2 abgelöst wird. Huawei stellte den Nachfolger pünktlich zum Beginn des MWC in Barcelona vor.

Das MediaPad X2 verfügt zwar über eine Telefonfunktion, ist aber weder ein Smartphone noch ein Phablet, sondern bleibt ein Tablet.

Mit Octa-Core-Power und wahlweise 2 oder 3 GB RAM

Huawei hat das MediaPad X2 mit leistungsstarker Hardware ausgestattet: So werkelt im Inneren des Phablets der eigens entwickelte Kirin 930 Octa-Core-Chip zusammen mit einer Mali-T628 GPU, die von einem i3 Co-Prozessor unterstützt wird. Vier Kerne des Prozessors laufen auf 2 GHz, während die übrigen vier mit 1,5 GHz getaktet sind. Je nachdem, ob der gewillte Käufer zur Standard- oder zur Advanced-Ausgabe mit LTE greift, stehen ihm zudem 2 oder 3 GB RAM zur Verfügung. Die günstigere Variante soll in der zweiten Jahreshälfte für 349 Euro erhältlich sein, das Advanced-Modell soll zum Release 399 Euro kosten.

Die Hauptkamera des Huawei MediaPad X2 macht Aufnahmen mit bis zu 13 Megapixeln, während die Frontkamera es immerhin auf 5 MP bringen soll. Der Akku liefert eine Kapazität von 5000 mAh, sodass das Gerät auch während längerer Zugfahrten und bei der Wiedergabe mehrerer Spielfilme nicht schlappmachen sollte. Als Betriebssystem wird Android 5.0 mit der von Huawei entwickelten EMUI 3.0-Oberfläche vorinstalliert sein.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Lite: Bench­mark weist auf Leis­tung und zwei Vari­an­ten hin
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Lite verfügt über eine Dualkamera.
Das Huawei Mate 20 Lite wird wohl wie sein Vorgänger ein solides Mittelklasse-Smartphone. Dazu passt auch ein nun entdecktes Benchmark-Ergebnis.
Empfeh­lung der Redak­tion: Fünf Fitness­tra­cker mit Puls­mes­sung
Tina Klostermeier4
Welcher Fitnesstracker soll es denn sein? Wir geben euch eine Übersicht über die 5 aus unserer Sicht besten Geräte.
Wer sich einen neuen Fitnesstracker zulegt, sollte direkt ein Wearable mit Pulsmessung wählen, für genaueres Tracking im Alltag wie beim Sport:
Huawei Mate 20 (Pro): Herstel­ler verrät den Erschei­nungs­ter­min schon jetzt
Francis Lido
Her damit !6Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) erscheint im Oktober
Bald ist es soweit: Noch im Herbst wird das Huawei Mate 20 (Pro) auf den Markt kommen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.