Huawei MediaPad X2: Gerüchte, News und Fotos

Verfügbar seit Jul 2015

Tablet mit Telefonfunktion: Mit dem 7 Zoll großen Huawei MediaPad X2 lassen sich auch Anrufe tätigen – wahlweise mit LTE. Damit tritt das Gerät in die Fußstapfen seines ebenso großen Vorgängers, der ebenfalls zum Telefonieren genutzt werden kann.

Im Inneren des 7,18 mm dicken Gehäuses verrichtet ein flotter Octa-Core-Prozessor seine Arbeit: Vier Kerne des Kirin 930 sind dabei mit 2 GHz getaktet, die übrigen mit 1,5 GHz. Ihm steht eine Mali-T628 GPU zur Seite, die für grafisch nicht allzu anspruchsvolle Spiele ausreicht. Insgesamt besitzt das MediaPad X2 aber eine Menge Power, um damit flüssig im Browser zu navigieren, Videos zu schauen und zwischen Apps hin und her zu wechseln, ohne dass es ruckelt.

Huawei MediaPad X2 unterstützt Dual-SIM

Der 7-Zoll-Bildschirm löst mit 1920 x 1200 in einem Format von 16:10 auf und kommt so auf einen ppi-Wert von 323. Zum Vergleich: Das iPad Air 2 kommt auf 264 ppi, besitzt allerdings auch einen 9,4-Zoll-Screen. Der Hauptspeicher unterscheidet sich je nach Ausführung: So ist das LTE-Modell mit satten 3 GB RAM bestückt, die Variante ohne LTE begnügt sich mit 2 GB. Der Akku mit 5000 mAh dürfte für etwa 6 Stunden Dauereinsatz reichen. Genaue Werte werden erst Praxis-Tests liefern, wenn das Gerät erhältlich ist.

In jedem Fall verfügt das Huawei MediaPad X2 über zwei Einschübe für SIM-Karten. So könnt Ihr beispielsweise mehrere Tarife nebeneinander nutzen oder Privat- und Arbeitsnummer gleichzeitig verwenden. Als Betriebssystem kommt Android Lollipop zum Einsatz; darüber liegt die firmeneigene Benutzeroberfläche EMUI. Das Modell ohne LTE und mit 2 GB RAM soll zum Start 349 Euro kosten, die stärkere LTE-Variante wird mit einem Preisschild von 399 Euro auf den Markt kommen. Beide Geräte werden für die zweite Jahreshälfte von 2015 erwartet und sollten genau wie der Vorgänger auch in Deutschland zu haben sein.

Alle Spezifikationen
Größe183,5 x 103,9 x 7,28 mm
Gewicht239 g
Display7 Zoll IPS
Kamera-Auflösung13 Megapixel
ProzessorKirin 930
Speicherkapazität32GB
BetriebssystemAndroid 5.0 mit Huawei EMUI 3.0-Oberfläche
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
FarbeGold, Silber
ProdukttypTablet
Arbeitsspeicher3, 2GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz8 / 2GHz
Grafik-ChipMali T628 + i3 Co-Prozessor
Akkuleistung5000 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung349, 399 €
StatusAngekündigt
MartkeinführungJul 2015
Alle passenden Tipps
Die Dualkamera des Huawei Mate 10 Lite muss sich nicht verstecken
Huawei Mate 10 Lite: Tipps für schö­nere Fotos
Francis Lido

Mit zwei Dualkameras bietet das Huawei Mate 10 Lite Fotografen mehr als so manches Premium-Smartphone. Wir zeigen Euch, wie Ihr das ausnutzt.

Der SIM-Slot befindet sich beim Huawei Mate 10 Pro auf der linken Seite
Huawei Mate 10 Pro: SIM-Karte einle­gen leicht gemacht
Christoph Lübben2

Ohne SIM-Karte könnt Ihr nicht alle Features des Huawei Mate 10 Pro nutzen. So legt Ihr eine SIM in das Smartphone ein.

Das Huawei Mate 10 Lite kommt ab Werk mit Android Nougat
Huawei Mate 10 Lite: Akku-Tipps für eine längere Lauf­zeit
Francis Lido

Ihr nutzt das Huawei Mate 10 Lite oft intensiv und würdet gern die Laufzeit verlängern? Wir zeigen Euch, wie Ihr länger mit einer Akkuladung auskommt.

Das Huawei Mate 10 Pro punktet mit einer guten Kamera
Huawei Mate 10 Pro: 4 Tipps zum Aufneh­men von Videos
Lars Wertgen

Mit dem Huawei Mate 10 Pro könnt Ihr schöne Videos machen. Damit Euch noch bessere Clips möglich sind, haben wir ein paar Tipps für Euch.

Die Dualkamera des Huawei Mate 10 Pro macht tolle Bilder
Huawei Mate 10 Pro: So macht Ihr hervor­ra­gende Fotos
Francis Lido

Das Huawei Mate 10 Pro ist ein ausgezeichnetes Foto-Smartphone. Mit unseren Tipps nutzt Ihr die Dualkamera des Geräts noch besser aus.

Mit unseren Tipps erstrahlt der große 6-Zoll-Bildschirm des Huawei Mate 10 Pro noch etwas länger
Huawei Mate 10 Pro: Den Akku entlas­ten
Guido Karsten

Auch der große Akku des Huawei Mate 10 Pro ist irgendwann einmal leer. Mit unseren Tipps zögert Ihr das Ende aber noch etwas weiter hinaus.