Huawei P Smart (2020): Kommt eine günstige Neuauflage mit Triple-Kamera?

Das Huawei P Smart (2019) hat sich als sehr beliebt erwiesen – klar also, dass ein Nachfolger kommen soll
Das Huawei P Smart (2019) hat sich als sehr beliebt erwiesen – klar also, dass ein Nachfolger kommen soll(© 2019 CURVED)

Das Huawei P Smart (2020) kommt – das galt schon zuvor als höchstwahrscheinlich. Nun ist das Gerät offenbar bei einer Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Demnach erwartet euch wohl ein günstiges Smartphone, das dennoch eine gute Ausstattung bietet.

Die chinesische Behörde TENAA hat ein Smartphone zertifiziert, bei dem es sich um das Huawei P Smart (2020) handeln könnte, wie Nashville Chatter entdeckt hat. Das Gerät hat die Modellnummer AQM-AL00 / TL00 und soll ein OLED-Display besitzen, das 6,3 Zoll in der Diagonale misst. Es löst wohl in Full HD+ auf und setzt auf ein Seitenverhältnis von 20:9. Im Bildschirm soll sich zudem ein Fingerabdrucksensor enthalten sein. Da es sich um ein günstiges Handy handeln dürfte, sollte es ein optischer Sensor sein. Zur Erinnerung: Das Galaxy S10 setzt an dieser Stelle auf Ultraschall, was für bessere Ergebnisse sorgt – so die Theorie.

Viel Kamera für wenig Geld?

Im Vergleich zum Vorgänger hat das Huawei P Smart (2020) angeblich aufgerüstet. Auf der Rückseite soll sich eine Triple-Kamera befinden. Die Weitwinkel-Linse löst anscheinend mit 48 MP auf. Außerdem sei noch ein 8-MP-Sensor vorhanden, bei dem es sich um ein Ultra-Weitwinkel- oder Tele-Zoom-Objektiv handelt. Die dritte Linse verfügt wohl über eine 2-MP-Auflösung und soll Informationen für einen besseren Bokeh-Effekt (unscharfer Hintergrund bei Fotos) liefern.

Auf der Vorderseite soll sich eine Frontkamera befinden, die mit 16 MP auflöst. Wo die Linse genau platziert ist, wissen wir noch nicht. Es ist denkbar, dass Huawei für das P Smart (2020) auf eine Notch (Aussparung im Screen) setzt oder ein Punch-Hole verwendet. Letzteres kennt ihr beispielsweise vom Galaxy S10.

Großer Akku, viel Arbeitsspeicher

Dem Eintrag zufolge besitzt das mutmaßliche Huawei P Smart (2020) einen Akku mit der Kapazität von 4000 mAh. Dieser ist groß genug, um das Gerät mehr als einen Tag lang mit Energie zu versorgen. Als Antrieb dient ein noch unbekannter Chipsatz, der mit 2,2 GHz taktet. Da aber bereits das Huawei P Smart (2019) auf einen Kirin 710 setzt, gehen wir davon aus, dass auch der Nachfolger einen flotten Chip der oberen Mittelklasse erhält.

Besonders beim Arbeitsspeicher soll Huawei nicht gespart haben: Das P Smart (2020) hat angeblich wahlweise 6 GB oder 8 GB RAM. Außerdem habt ihr wohl die Wahl zwischen 64 GB und 128 GB internem Speicher. Reicht der Platz nicht aus, sei ein Slot für eine microSD-Karte vorhanden. Das P Smart (2019) erschien im Frühjahr 2019. Wir gehen davon aus, dass die Veröffentlichung des P Smart (2020) entsprechend Anfang 2020 erfolgt.


Weitere Artikel zum Thema
Die erfolg­reichs­ten 5G-Smart­pho­nes 2020 sind ...
CURVED Redaktion
Samsung hat den 5G-Markt aktuell im Griff
Welches ist das erfolgreichste 5G-Smartphone in diesem Jahr? Strategy Analytics hat dies untersucht und eine Top 5 erstellt.
Huawei: Ist nach EMUI 11 Schluss?
Michael Keller
Nicht meins6Für Huawei Mate 40 Pro (Bild) und Co. soll 2021 ein neues Betriebssystem erscheinen
Huawei arbeitet schon länger an einem eigenen Betriebssystem als Android-Ersatz. Nun zeichnet sich ab, wann wir mit der Einführung rechnen können.
Die besten Smart­pho­nes unter 400 Euro: Von Apple bis Xiaomi
Francis Lido
UPDATESmart19Das Xiaomi Mi 9 ist eines der besten Smartphones unter 400 Euro
Die besten Smartphones unter 400 Euro? Wir verraten euch, welche Geräte in dieser Preisklasse am attraktivsten sind.