Huawei P40 Preise offiziell? So günstig sollen die Flaggschiffe werden

Her damit10
Wird das Huawei P40 günstiger als der Vorgänger?
Wird das Huawei P40 günstiger als der Vorgänger?(© 2020 Via Instagram @huaweimobile)

Es geht rund um das Release des Huawei P40! Klar, der Februar rückt näher und damit auch die Zeit der großen Flaggschiff-Vorstellungen. Jetzt ist schon im Vorfeld eine weitere wichtige Info durchgesickert: Ein Leaker will den Preis der P40-Serie erfahren haben.

Kaum sind wir auf ein Video aufmerksam geworden, das mehrere Farbvarianten des P40 Pro zeigen soll, schon gibt es den nächsten Leak. Auf Twitter hat der meist gut informierte Nutzer Teme gezwitschert, dass die Preise der P40-Serie geringer ausfallen sollen als erwartet.

Das Huawei P40 soll demnach 599 Euro kosten, das P40 Pro 799 Euro und das Premium-Modell 999 Euro. In Zeiten von vierstelligen Summen für die stärksten Smartphones ist das schon eine Besonderheit. Und selbst das Huawei Mate 30 Pro kostet 1.099 Euro – trotz fehlender Google-Dienste.

Lassen sich die Huawei P40-Modelle mit den Vorgängern vergleichen?

Das Huawei P30 ist letztes Jahr mit 799 Euro gestartet, damit wäre der Nachfolger nun um einiges günstiger. Allerdings hat der chinesische Hersteller ebenso wie Samsung die Namensgebung geändert: Es gibt kein lite-Modell mehr, dafür die Premiumversion.

Es könnte also durchaus sein, dass sich das P40 mit dem P30 lite messen lassen muss, das P40 Pro mit dem P30 und das P40 Pro Premium mit dem P30 Pro. Damit wären die Preise auf dem gleichen Niveau wie letztes Jahr, das kleinste Modell sogar teurer. Das wäre dennoch günstig, denn immerhin bliebe die 1.000-Euro-Marke ungebrochen.

Die P40-Preise noch einmal in der Übersicht:

  • Huawei P40: 599 Euro
  • Huawei P40 Pro: 799 Euro
  • Huawei P40 Pro Premium: 999 Euro

Die P30-Preise zum Vergleich:

  • Huawei P30 lite: 369 Euro
  • Huawei P30: 799 Euro
  • Huawei P30 Pro: 999 Euro

Würdet ihr euch eines der P40-Smartphones zu diesen Preisen kaufen? Schreibt es uns bei Facebook oder via Mail an Redaktion@Curved.de.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.