Huawei P40 Pro: Dieses Video macht Lust auf mehr

Mitte Januar erreichte uns der bislang beste Ausblick auf das Huawei P40 Pro: Leaker Evan Blass hatte Bilder aufgetrieben, die wohl direkt aus Samsungs Marketing-Abteilung stammen. Offenbar darauf basierend hat Designer Waqar Khan nun das Vorschau-Video erstellt, das ihr über diesem Artikel seht.

Es zeigt unter anderem eine Fünffach-Kamera, wie wir sie bereits aus dem Evan-Blass-Leak kennen: Vier Linsen sind in einem Quadrat angeordnet. Die fünfte sitzt etwas versetzt links unten und ist wohl für den Super-Zoom zuständig, den das Huawei P40 Pro bieten soll. Auch an der auf dem Kameramodul angegebenen Brennweite hat sich nichts geändert: Ein Schriftzug deutet auf eine Spanne von 18 bis 240 mm hin. Zum Vergleich: Beim P30 Pro beträgt diese noch 16 bis 125 mm. Das P40 Pro könnte also fast doppelt so weit zoomen wie sein Vorgänger.

Huawei P40 Pro: Die Farben im Video

Außerdem ist in dem Konzept-Video zum Huawei P40 Pro zu sehen: Die abgerundeten Display-Kanten, die das Smartphone auszeichnen und vom Standardmodell abheben sollen. Links oben im Bildschirm ist ein ovales Punch-Hole untergebracht, das die Dual-Frontkamera beherbergt. Das Loch für die Frontkamera scheint sich 2020 endgültig gegen die Notch durchzusetzen. Auch viele andere Hersteller entscheiden sich zunehmend für die Lösung.

Darüber hinaus gibt der Clip auch einen Vorgeschmack auf die Farbvarianten, in denen das Huawei P40 Pro mutmaßlich erscheinen wird. "Black", "Blush Gold", "Silver Frost", "Deep Sea Blue" und "Ice White". Ihr seht sie auf dem folgenden Bild, das ebenso von Waqar Khan stammt:

In diesen Farben soll das Huawei P40 Pro erscheinen(© 2020 Waqar Khan)

Nicht berücksichtigt hat der Designer allerdings das Modell mit der Keramikrückseite, das laut Evan Blass kommt. Zumindest wirken die gezeigten Smartphones nicht so, als wäre dieses Material zum Einsatz gekommen.

Ein wenig ernüchternd fällt der Blick auf die Ober- und Unterseite des Geräts aus: Wie in vorherigen Leaks fehlt jede Spur von einer 3,5-mm-Klinke. Einen traditionellen Anschluss für kabelgebundene Kopfhörer wird das Huawei P40 Pro also wohl nicht mitbringen. Demnach müsst ihr euch wohl mit einem Adapter oder Bluetooth-Kopfhörern behelfen. Davon abgesehen gefällt uns das Huawei P40 Pro in der gezeigten Form richtig gut. Euch auch?


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 40: Erst 2021 erhält­lich?
Lars Wertgen
Der Nachfolger der Mate-30-Serie dürfte nicht so schnell nach Deutschland kommen
Die Präsentation des Huawei Mate 40 könnte bald steigen. Bis zu einem Release in Deutschland müsst ihr allerdings wohl noch länger warten.
Die besten Smart­pho­nes unter 200 Euro: Wo Spar­füchse 2020 zuschla­gen können
Guido Karsten
UPDATESelbst Smartphones mit großen Displays wie das Redmi Note 8T gibt es für unter 200 Euro
Auch für wenig Geld gibt es gute Handys. Die besten Smartphones unter 200 Euro von 2020 und 2019 haben wir für euch zusammengesucht.
Huawei ohne Android 11? So geht's mit EMUI 11 weiter
Michael Keller
Das Huawei P40 könnte von dem Update auf Harmony OS profitieren
Huawei will Features von Android 11 in seine Benutzeroberfläche EMUI 11 integrieren. Und auch das eigene Harmony OS wird weiterentwickelt.