Inbox by Gmail: Googles neue E-Mail-App steht für alle zum Download bereit

Google Inbox steht Euch nun mit vollem Funktionsumfang zur Verfügung
Google Inbox steht Euch nun mit vollem Funktionsumfang zur Verfügung(© 2015 CURVED Montage)

Keine Einladungen mehr nötig: Ab sofort könnt Ihr Euch Google Inbox im Google Play Store oder bei iTunes kostenlos herunterladen. Die App soll die Verwaltung von E-Mails übersichtlicher machen. Dabei hilft vor allem die Integration von Einträgen aus anderen Apps.

Im Zentrum der E-Mail-App Inbox steht der Gedanke, Euch wichtige Informationen auf einen Blick zu liefern, berichtet AndroidAuthority. Auf diese Weise könnt Ihr beispielsweise den Check-in für einen Flug mit einem Tippen in der Voransicht der Mail vollziehen. Außerdem könnt Ihr Mails nun mit einer Wischbewegung komplett löschen, anstatt sie lediglich in den Mülleimer zu verschieben.

Verschickte Mails zurücknehmen

Um E-Mails zu personalisieren, könnt Ihr sie in Google Inbox mit einer gewählten Signatur versehen. Ein weiteres Feature ist die Möglichkeit, bereits verschickte Mails wieder zurückzunehmen, falls sich direkt nach dem Versenden doch noch Zweifel ob des Inhalts einschleichen.

Außerdem werden in Inbox Eintragungen aus anderen Anwendungen integriert. Wenn Ihr Euch also zum Beispiel einen wichtigen Termin in die Kalender-App eingetragen habt, wird dieser auch in Inbox angezeigt. Das funktioniert auch andersherum, sodass Ihr die Bestätigung einer Buchung aus einer Mail in den Kalender übertragen könnt.

Wenn es nach Google geht, soll die App Inbox auf lange Sicht Gmail ersetzen. Wie unser erster Test der Beta-Version gezeigt hat, ist die Software aber nicht für jeden Nutzer das Richtige – nicht zuletzt aufgrund des bunten Designs.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat-Nutzer können Geofil­ter jetzt in der App selbst erstel­len
Michael Keller
Die individuellen Geofilter für Snapchat gibt es noch nicht überall
Snapchat will seinen Nutzern das Erstellen von eigenen Geofiltern noch einfacher machen: Künftig ist dies auch innerhalb der App möglich.
Spotify Premium: Nutzer müssen für Fami­li­en­frei­gabe nun Adresse bestä­ti­gen
Michael Keller1
Spotify verlangt für sein Familien-Angebot den Nachweis der Adresse
Wer Spotify Premium mit seiner Familie nutzen möchte, muss nun offenbar sein Konto verfizieren – über die Angabe der Adresse.
Xperia Z5, Z3 Plus und das Z4 Tablet erhal­ten Update auf Android 7.1.1
Guido Karsten
Auch für das Xperia Z5 Premium steht Android 7.1.1 nun bereit
Xperia Z5, Z3 Plus und Co. erhalten frische Software: Sony verteilt das Update mit Android 7.1.1 an eine ganze Reihe an Smartphones.