Google Inbox: News und Fotos

Verfügbar seit Okt 2014

Ein Programm für viele Zwecke: Mit Google Inbox präsentiert der Suchmaschinenriese eine All-In-One-Lösung für die Verwaltung des Alltags. Dabei steht die Übersichtlichkeit im Vordergrund. Innerhalb der unterschiedlichen Kategorien können E-Mails und Einträge nach Gruppen sortiert werden.

Google Inbox bietet zu manchen Einträgen Zusatzinformationen an: So wird beispielsweise eine Beschreibung der Route eingeblendet, wenn Ihr eine Bestätigung für die Reservierung eines Hotels im Mail-Postfach habt; oder das Programm blendet Euch neben einer Erinnerung, jemanden anzurufen, die Nummer ein.

Übersichtliche Darstellung

Die Nachrichten und Einträge werden bei Google Inbox in die Gruppen "Reisen", "Einkäufe", "Werbung" und "Erstellen" eingeordnet. Auch das Erstellen von eigenen Gruppierungen und sogenannten Highlights ist möglich. Erinnerungen können im Posteingang angelegt werden, um wichtige Informationen auf einen Blick einzusehen. Zudem bietet Inbox den von Gmail gewohnten Spamschutz und eine genaue Suchfunktion, um bestimmte Mails schneller zu erreichen. Inbox ist zudem mit Gmail kompatibel – das bedeutet, dass alle Mails aus Gmail auch in Inbox angezeigt werden. Die Erinnerungsfunktion lässt sich so konfigurieren, dass Ihr zu einem beliebigen Zeitpunkt auf wichtige Termine oder Erledigungen hingewiesen werdet.

Die App Google Inbox ist seit dem 22. Oktober 2014 für iOS bei iTunes und für Android bei Google Play kostenlos erhältlich. Wie bei der Einführung von Gmail benötigt Ihr zunächst eine Einladung, um Google Inbox nutzen zu können. Diese könnt Ihr bei Google über die Produktseite anfordern.

Alle Spezifikationen
Anbieter (Entwickler)Google Inc.
PreisGratis
Kategorie (Spiel, Produktivität, ...)Dienstprogramme
Alle passenden Tipps
Das LG V30 kommt nicht mit Stock Android
Stock Android: So verwan­delt Ihr Euer LG V30 in ein Pixel 2
Francis Lido1

Euch stören die Anpassungen, die LG an der Android-Version des LG V30 vorgenommen hat? Wir zeigen Euch, was Ihr dagegen unternehmen könnt.

Das Google Pixel 2 bietet von Haus aus eine praktische Liederkennung
Pixel 2: So verwen­det Ihr die Lieder­ken­nung auf jedem Android-Smart­phone
Michael Keller

Das Pixel 2 bietet Euch "Now Playing", um Lieder jederzeit zu identifizieren. Wir verraten, wie Ihr das Feature mit Shazam auf andere Geräte bringt.

Das Kalender-Widget des Pixel 2 zeigt Euch ständig den nächsten Termin an
Pixel 2: So könnt Ihr das Kalen­der-Widget auf ande­ren Smart­pho­nes nutzen
Guido Karsten

Das Kalender-Widget des Google Pixel 2 fiel schon während der Präsentation positiv auf. So könnt Ihr es auch auf anderen Smartphones verwenden.

Waze bietet einige Funktionen, die man bei Google Maps vergeblich sucht
Waze als Co-Pilot: Die besten Tipps für den Google-Maps-Konkur­ren­ten
Francis Lido

Waze ist eine interessante Navi-Alternative, die selbst Google Maps einige Funktionen voraushat. Mit unseren Tipps macht die App noch mehr Spaß.

Mindestens eines der neuen Features in Android Oreo nervt Euch womöglich gewaltig
Android Oreo: So werdet Ihr die "X Apps laufen im Hinter­grund"-Meldung los
Guido Karsten

Android Oreo nervt leider mit Benachrichtigungen zu Apps, die im Hintergrund laufen. Mit der richtigen App lassen sich die aber abschalten.

Mit Google Maps für iOS könnt Ihr nicht nur beim Erstellen von Routen die Distanz zwischen mehreren Punkten ermitteln
Google Maps für iOS: So messt Ihr Entfer­nun­gen auf iPhone und iPad
Francis Lido

Auch unter iOS ist es möglich, mit Google Maps Entfernungen zu messen. Wir zeigen Euch, wie Ihr Distanzen mit der App bestimmen könnt.