Instagram: Rihanna ist zurück – als Turtle

Rihanna präsentiert sich auf Instagram wieder ihren Fans
Rihanna präsentiert sich auf Instagram wieder ihren Fans(© 2014 Instagram/badgalriri)

Darauf hat die Welt gewartet: Ein Mini-Nippelgate verpasste Rihanna vor rund einem halben Jahr eine Instagram-Sperre. Jetzt darf sich der Popstar offenbar wieder auf der Social-Media-Plattform ihren Fans präsentieren. Statt zensierter nackter Tatsachen zeigt Rihanna nun allerdings lieber merkwürdige Selfies und ihr Halloween-Kostüm.

Nachdem sie im Mai ihr letztes Foto auf Instagram hochgeladen hat, feiert Rihanna mit einem Kopfüber-Selfie nun ihr Comeback auf der Foto-Plattform, wie Stern.de berichtet. Seitdem gibt sie sich redlich Mühe, ihren Instagram-Account wieder fleißig zu befüllen. Mit allzu anzügigen Posen hält sich Rihanna dabei allerdings ausnahmsweise mal zurück. Stattdessen präsentiert sie lieber denjenigen, die es interessiert, ihr diesjähriges Halloween-Kostüm. Und so zeigt sich Rihanna als weibliche Version von Ninja Turtle Raphael inklusive roter Augenbinde, Schildkrötenpanzer und einem Paar Sai.

Instagram mag Rihannas Brüste nicht

Im April erregte der Popstar die Gemüter der Instagram-Sittenwächter, indem sie das Coverfoto des französischen Männermagazins "Lui" veröffentlichte, welches Rihanna oben ohne zeigte. Ihr drohte eine Instagram-Sperre, sollte sie das Foto nicht von ihrem Account entfernen. Daraufhin zensierte sie brav ihr Hinterteil und ihre Brüste. Die Originalbilder veröffentlichte sie dagegen auf Twitter. Dennoch verschwand ihr Instagram-Profil kurzzeitig vollständig. Es folgte eine rund halbjährige Instagram-Abstinenz von Rihanna, welche nun beendet ist. Die Entscheidung darüber, ob dies eine gute oder schlechte Nachricht ist, überlassen wir einfach mal Euch.

Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram: Künf­tig könnt ihr einzelne Beiträge ausblen­den
Christoph Lübben
In Instagram könnt ihr künftig einige Accounts stumm schalten
Pause von bestimmten Influencern auf Instagram: Künftig könnt ihr Beiträge und Stories verstummen lassen – aber folgt den Personen weiterhin.
Insta­gram will euch auf über­flüs­sige App-Nutzung hinwei­sen
Lars Wertgen
Instagram informiert euch bald, wenn ihr auf dem aktuellen Stand seid
Instagram blendet wohl schon bald eine Information ein, wenn ihr alle neuen Einträge gesehen habt. Ohne planloses Scrollen sollt ihr viel Zeit sparen.
Insta­gram-Posts von ande­ren könnt ihr ab sofort in eure Stories einbin­den
Lars Wertgen
Instagram ermöglicht euch nun das Einbinden von Posts in eure Stories
Instagram hat ein neues Feature: Bilder von euren Freunden könnt ihr direkt in eure Stories einpflegen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.