Instagram verbietet Links zu Snapchat oder Telegram im Profil

Peinlich !12
Instagram blockiert nun bestimmte Links zu Diensten wie Snapchat und Telegram
Instagram blockiert nun bestimmte Links zu Diensten wie Snapchat und Telegram(© 2015 Instagram, CURVED Montage)

Instagram verhindert Links: Die populäre App zum Teilen von Bildern sieht es offenbar nicht gerne, wenn Nutzer in ihren Profilen zum Folgen auf ähnlichen Diensten aufrufen. Entsprechende Verweise zu Snapchat und Telegram werden offenbar derzeit entfernt.

Betroffen seien aktuell aber nur solche Links, die Besucher einer Instagram-Seite direkt dazu auffordern, dem Besitzer des Accounts bei einem anderen Dienst zu folgen, berichtet Mashable. Allgemeine Verweise zu Messengern wie Telegram oder Apps wie Snapchat seien hingegen von der Maßnahme nicht betroffen.

Seltener Anwendungsfall

Ein Sprecher von Instagram äußerte sich zu dem Entfernen der Links: Demnach hätten nur ganz wenige Nutzer in ihrem Profil zum Folgen bei anderen Diensten aufgerufen – entsprechend wenige Links seien tatsächlich geblockt worden. Andere Arten von sogenannten Deep Links sind weiterhin erlaubt, beispielsweise zu einem Twitter-Profil. Demnach handele es sich nicht um einen Konkurrenzkampf wie zwischen WhatsApp und Telegram: Anfang Dezember 2015 war bekannt geworden, dass die Facebook-Tochter Links zur Konkurrenz konsequent blockiert.

Betroffen sind von dem Entfernen der Links demnach vor allem solche Mitglieder, die Ihr Instagram-Profil nutzen, um Follower für andere Dienste zu sammeln. Das Profil sei der einzige Ort in der App, in der ein solcher anklickbarer Link untergebracht werden könne – entsprechend viel Frust wird die Maßnahme vermutlich bei diesen Leuten hervorrufen.

Weitere Artikel zum Thema
Snap Spec­tacles: Neue Styles für die Snap­chat-Brille
Arne Schätzle
Die neuen Spectacles-Modelle
Mit den Modellen "Veronica" und "Nico" kommt die Snapchat-Brille Spectacles nun in zwei neuen Designs auf den Markt.
Bei Insta­gram könnt ihr nun GIFs in Direkt­nach­rich­ten verwen­den
Francis Lido
Instagram unterstützt GIFs nun auch in Direktnachrichten
Instagram führt GIFs für Direktnachrichten ein. Das Feature steht ab sofort in der iOS- und Android-App zur Verfügung.
Schö­nes Termin­chaos: Google Kalen­der erstrahlt in neuem Design
Christoph Lübben
Google Kalender erhält auf allen Plattformen nach und nach ein neues Design (Bild: altes Design)
Termine ohne Ecken und Kanten: Für den Google Kalender rollt derzeit ein neues Design aus. Dieses liefert euch in erster Linie viele Rundungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.