Instagram verlängert Videos auf 60 Sekunden

Nach den Benachrichtigungen bringt Instagram nun 60-Sekunden-Videos als neues Feature
Nach den Benachrichtigungen bringt Instagram nun 60-Sekunden-Videos als neues Feature

Mehr Zeit für Stories: Instagram gibt bekannt, die erlaubte Videolänge plattformübergreifend künftig zu vervierfachen. 60 Sekunden darf ein Clip künftig dauern, bislang war nach nur 15 Sekunden Schluss. iOS-Nutzer dürfen sich überdies noch über ein weiteres Feature freuen.

Instagram reagiert damit laut Blogeintrag auf ein verändertes Kundenverhalten. Man habe festgestellt, dass Nutzer in letzter Zeit 40 Prozent häufiger Videos anschauten als zuvor. Und längere Videos seien schließlich viel besser geeignet, um am bewegten Leben der Community teilzuhaben, sei es Bieber-Ex Selena Gomez oder die schrille Schmink-Ikone Bretman Rock.

iOS-only: Multi-Clip-Videos sind zurück

Ein weiteres Feature namens Multi-Clip-Videos kehrt zudem für iOS-Nutzern zurück. Der Name sagt eigentlich schon alles: Es erlaubt Euch, Videos hochzuladen, die aus mehreren zusammengesetzten Clips bestehen. Wie das Ganze funktioniert, erklärt Instagram bereits auf seiner deutschen Hilfeseite. Das Update für die 60-Sekunden Videos rollt bereits aus; bis es bei Euch ankommt, kann es aber noch eine Weile dauern. Der Blogeintrag spricht von "den kommenden Monaten". Die Multi-Clip-Videos für iOS sind hingegen bereits mit der Version 7.19 erhältlich, die im App Store zum Download bereitsteht.

Ein Begleitvideo soll Euch schon mal auf die 60-Sekunden-Videos einstimmen. Der Clip läuft zwar paradoxerweise nur 39 Sekunden, zeigt dafür aber eine Auswahl prominenter Instagram-Mitglieder in Aktion.


Weitere Artikel zum Thema
Funk­tio­niert WhatsApp auf dem Nokia 3310?
2
Weg damit !23Das Nokia 3310
Das Nokia 3310 ist ein Mobiltelefon, das weniger Funktionen bietet als moderne Elektro-Zahnbürsten. Aber unterstützt es WhatsApp?
Moto Z: Game­pad, Alexa und mehr als Moto Mods vorge­stellt
Christoph Groth
Her damit !7Amazon Echo gibt es bald quasi als Moto Mod für das Moto Z
Mehr Modularität: Motorola hat zum MWC mehrere neue Moto Mods vorgestellt, darunter ein Gamepad und ein Modul mit Amazons Assistenz-KI Alexa.
Nintendo Switch kommt ohne Unter­stüt­zung für Blue­tooth-Head­sets
Michael Keller
Peinlich !8Nintendo Switch bietet einen klassischen Kopfhörerausgang
Neue Hiobsbotschaft für Interessenten der Nintendo Switch: Die Konsole unterstützt offenbar keine Bluetooth-Headsets.