iOS 10 erinnert Euch automatisch an Euren Parkplatz

Her damit !11
Unter iOS 10 zeigt Euch die Karten-App außer der Route auch den Parkplatz an
Unter iOS 10 zeigt Euch die Karten-App außer der Route auch den Parkplatz an(© 2016 CURVED)

Praktisches Feature von iOS 10 entdeckt: Apple hat Entwicklern die erste Beta-Version des iOS 9-Nachfolgers zur Verfügung gestellt. Wie 9to5Mac herausgefunden hat, bietet das Betriebssystem eine nützliche Funktion: In Kooperation mit der Karten-App erinnert Euch das OS daran, wo Ihr Euer Auto abgestellt habt.

Verschiedene Dittanbieter-Apps bieten bereits jetzt eine solche Erinnerungsfunktion an, aber mit iOS 10 hat Apple das Feature direkt in sein Betriebssystem integriert. Nach dem Verlassen des Wagens erscheint offenbar künftig automatisch eine Mitteilung auf dem Sperrbildschirm des iPhones: Sobald die Verbindung des Gerätes zu CarPlay unterbrochen wird, merkt sich das OS die Position und markiert den Ort in der Karten-App.

Notiz oder Foto ergänzen

Sobald Ihr eine Wischbewegung auf der Mitteilung ausführt, werdet ihr in den neuen "Parkplatz"-Bereich der Karten-App unter iOS 10 weitergeleitet. Dort wird Euch nicht nur der Ort angezeigt, an dem Euer Auto steht, sondern auch der Zeitpunkt, an dem Ihr den Wagen verlassen habt. Das kann vor allem dann praktisch sein, wenn Ihr das Fahrzeug beispielsweise  auf einem kostenpflichtigen Parkplatz abgestellt habt und dort nur für einen begrenzten Zeitraum stehen lassen dürft.

Außerdem könnt Ihr in diesem Bereich der Karten-App künftig eine Notiz oder sogar ein Foto hinterlegen. Dadurch wird es in Zukunft mit dem iPhone wesentlich einfacher, das Auto auf großen Parkplätzen wie zum Beispiel am Flughafen oder bei einem Vergnügungspark wiederzufinden. Welche Features die erste Beta von iOS 10 noch bereithält, verrät Euch unser Rundgang inklusive Video.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.