iOS 11: Installation von Tastatur-Apps wird deutlich einfacher

iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features
iOS 11 bringt den Anwendern neue Tastatur-Features (© 2017 Apple)

Unter iOS 11 soll die Installation und Aktivierung von Drittanbieter-Tastaturen deutlich einfacher ausfallen. Die Neuheiten rund um das Thema Tastaturen stellte Apple in einem Video-Vortrag für Entwickler mit dem Titel "The Keys to a Better Text Input Experience" vor.

Wolltet Ihr bislang eine Tastatur-App eines Drittanbieters auf Eurem iPhone installieren und nutzen, musstet Ihr dafür einem recht umständlichen Pfad in die Systemeinstellungen des Geräts folgen und die jeweilige Tastatur freigeben. Im Falle von Googles Gboard muss der Anwender zum Beispiel in die "Einstellungen" gehen, dort "Allgemein" anwählen und über "Tastatur" und "Tastaturen" zu dem Reiter "Tastatur hinzufügen" navigieren. Dort kann der Nutzer dann Gboard auswählen und in der Länderauswahl der iPhone-Tastatur aktivieren. Mit iOS 11 geht das alles deutlich einfacher mithilfe eines Schiebereglers in den App-Einstellungen.

Einhand-Tastatur auf dem iPhone

Der Schalter ermöglicht das Aktivieren einer Tastatur-App in nur einem Schritt. Habt Ihr den Schieberegler in den App Einstellungen umgelegt, wird die Tastatur direkt freigeschaltet und in die Systemauswahl eingebunden. Und auch das Schreiben selbst soll unter iOS 11 noch ein wenig leichter ausfallen.

Mit dem Start des öffentlichen Beta-Tests von iOS 11 wird das Tippen mit einer Hand auf dem iPhone deutlich einfacher: Wie unter anderem Business Insider berichtet, erhält die Apple-Tastatur einen Einhand-Modus, der die Tasten auf dem Display so an die Seite des Displays rückt, dass die Nutzer sie besser mit einer Hand erreichen können.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.