iOS 13.5.1 ist da: Apple blockiert Möglichkeit zum Jailbreak

Das Update auf iOS 13.5.1 steht für alle iPhone-Modelle bereit, die auch mit iOS 13 kompatibel sind
Das Update auf iOS 13.5.1 steht für alle iPhone-Modelle bereit, die auch mit iOS 13 kompatibel sind(© 2019 CURVED)

Etwas überraschend hat Apple am 1. Juni das iPhone-Update auf iOS 13.5.1 veröffentlicht. Den Detail-Informationen zufolge soll der Patch Sicherheitslücken in der iPhone-Software schließen. Die wichtigste Neuerung wird aber wohl nicht erwähnt.

Das Update auf iOS 13.5.1 schließt Sicherheitslücken, das stimmt. Eine davon ist aber von ganz besonderer Bedeutung, denn sie kann vom erst kürzlich veröffentlichten unc0ver-Jailbreak verwendet werden. Der iPhone-Hack kann genutzt werden, um beispielsweise Drittanbieter-Software zu installieren, die nicht aus dem App Store stammt. Auch sind auf diese Weise Veränderungen am System möglich, die sonst nicht in Frage kommen.

Jailbreak ist nicht zu empfehlen

Nach dem Update auf iOS 13.5.1 ist der unc0ver-Jailbreak nicht mehr anwendbar. Auch wenn es theoretisch möglich ist, dass die Entwickler des iPhone-Hacks ein Update hervorbringen, möchten wir ohnehin von der Nutzung abraten. Einer der wichtigsten Vorteile von iOS gegenüber Android ist das hohe Maß an Sicherheit. Nutzt ihr einen Jailbreak und nicht überprüfte Software, setzt ihr diese Sicherheit aufs Spiel.

Auch für iPadOS ist ein Update auf Version 13.5.1 veröffentlicht worden. Auch hier ist die neue Version dem Apple-Log zufolge sicherer. Auch das iPad-Betriebssystem ist in der neuen Version nicht mehr zum kursierenden Jailbreak kompatibel.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 14 könnt ihr ab sofort auspro­bie­ren: Erste Public Beta ist da
Michael Keller
Auf dem Homescrren des iPhone Xr könnt ihr mit iOS 14 auch Widgets anzeigen
Der Release von iOS 14 naht: Dank der ersten Public Beta könnt ihr das große Update nun bereits vorab auf eurem iPhone ausprobieren.
iPhone 12: Viel mehr Arbeitsspei­cher – aber nicht für alle Modelle?
Michael Keller
Welcher Nachfolger des iPhone 11 wird wie viel Arbeitsspeicher bieten?
Angeblich plant Apple für das iPhone 12 ein deutliches Speicher-Upgrade. Davon sollen aber nicht alle Modelle profitieren.
iOS 14: Darum seht ihr auf iPhone-Selfies bald anders aus
Michael Keller
iOS 14 kommt im Herbst – auch auf das iPhone X (Bild)
Mit iOS 14 erhaltet ihr mehr Kamera-Einstellungen. So könnt ihr zum Beispiel iPhone-Selfies spiegelverkehrt darstellen.