Bestellhotline: 0800-0210021

iOS 15: Das sind die neuen Top-Features

iOS 15: Apples WWDC 2021 gibt uns eine Vorschau der neuen Features
iOS 15: Apples WWDC 2021 gibt uns eine Vorschau der neuen Features (© 2021 Apple )
profile-picture

07.06.21 von

Robert Kägler

Update (08.06.2021, 09:10): Die erste iOS 15 Beta 1 ist für Entwickler mit einem kostenpflichtigen Developer-Account mittlerweile verfügbar und kann manuell über den Mac installiert werden. Eine öffentliche "Public Beta" soll zu einem späteren Zeitpunkt im kommenden Monat folgen.

Ursprünglicher Artikel:

Apple hat auf der eigenen Entwicklerkonferenz WWDC 2021 (World Wide Developer Conference) das kommende iOS 15 für iPhones vorgestellt. Wir haben für euch die Top-Features zusammengefasst und stellen euch die Neuerungen hier vor.

Auch in diesem Jahr hat Apple während der Entwicklerkonferenz WWDC 2021 digital Neuerungen für die eigenen Betriebssysteme vorgestellt . Natürlich steht dabei auch das neue iOS 15 für iPhones im Fokus. Das kommende Update scheint sich vor dem Hintergrund der anhaltenden Pandemie vor allem um eine bessere gemeinschaftliche Vernetzung mit Freunden und Kollegen zu drehen.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 12 Lila Frontansicht 1
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • Rufnummernmitnahme(Einfach, schnell und problemlos)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iOS 15: Verbesserte Benachrichtigungen, FaceTime, iMessage & neuer Focus-Modus

In Kürze: Für noch bessere Videocalls und Gruppen-Chats hat Apple vor allem an FaceTime und iMessage gearbeitet. Aber auch grundlegende Features wie die Benachrichtigungen auf dem Lock- und Home-Screen wurden verbessert. Mit dem neuen "Focus"-Mode werden auch die "Do Not Disturb"-Optionen in iOS 15 erweitert. Und natürlich hat Apple eine Portion der Vorstellung dem Datenschutz gewidmet. Und das stellen wir euch nun ausführlicher vor:

Benachrichtigungen: Regelmäßige Zusammenfassung und Fokus-Modus

Apple will die Flut an Benachrichtigungen, die man am Tag bekommt, mit iOS 15 besser bewältigen. Bei der grundlegenden Sortierung ändert sich nicht so viel. Allerdings scheint man die Darstellung der App-Symbole in Benachrichtigungen verbessert zu haben, um sie von Kontaktnachrichten abzuheben. Aber auch bei Kontakten gibt es neue Symbole: So sollen zum Beispiel Nachrichten von euren Freunden künftig um ein Profilbild erweitert werden.

iOS 15: Benachrichtigungs-Zusammenfassung
In der Benachrichtigungs-Zusammenfassung werden über einen Zeitraum eingegangene Nachrichten übersichtlich sortiert (© 2021 Apple )

Außerdem wird es einen neuen Fokus-Modus geben, der eingehende Nachrichten und sogar Homescreen-Apps anhand eines gewählten Profils (z. B. Arbeit, Freizeit, Schlaf) anpasst. Es wird zudem eine regelmäßig an den Nutzer ausgelieferte "Benachrichtigungs-Zusammenfassung" geben, die in einer Zeitspanne eingegangene Benachrichtigungen algorithmisch in einem übersichtlichen Report sortiert, um endloses Scrollen durch eine unübersichtliche Balkenflut zu vermeiden. Apple scheint also den Do-Not-Disturb-Modus aufgebohrt zu haben. Je nach Modus werden auch automatische Statusmitteilungen versendet

iOS 15: Fokus-Modus
Die Profil-Auswahl im Fokus-Modus (© 2021 Apple )

FaceTime: Meetings und Filmabende für wirklich alle

Apple hat in iOS 15 viel Zeit in ein verbessertes FaceTime investiert. Viele Features erinnern hier an Zoom oder Google Meet. Das Interface ist nun aufgeräumter mit einer Rasteransicht für Videochats mit mehreren Teilnehmern. Umgebungsgeräusche werden besser herausgefiltert und Hintergründe lassen sich mit einem Unschärfeeffekt verbergen. Über "FaceTime Links" werden sich überraschenderweise Videocall-Einladungen nun nicht nur an iOS- Mac-, sondern auch Android- Windows-Nutzer schicken lassen.

iOS 15: FaceTime
FaceTime-Calls werden sogar für Android- und Windows-Nutzer zugänglich gemacht (© 2021 )

Mit FaceTime SharePlay können Videochat-Teilnehmer außerdem bald laufende Musik und Videos aus Apps parallel in Echtzeit miteinander teilen. So sollen gemeinsame Serien- oder Filmabende und Musik-Partys möglich werden. Zu Anfang werden wohl nur Apple Music, Apple TV+, Disney+ und einige andere Anbieter unterstützt. Noch scheinen Apps wie Netflix und Prime Video zu fehlen. Über eine API können Entwickler Drittanbieter-Apps aber kompatibel machen. Auch der Bildschirm kann live mit Freunden geteilt werden.

iMessages: Messenger macht teilen und entdecken noch einfacher

Die Darstellungen von geteilten Inhalten in iMessage-Konversationen werden übersichtlicher gestaltet beispielsweiser einer Stapelansicht für Bilder. Außerdem werden geteilte Fotos oder Inhalte aus anderen Apps (z. B. Apple Music, Apple Podcasts, News) nicht nur im Chat, sondern auch in der jeweiligen App in einem generierten "Shared With You"-Tab ("mit dir geteilt") angezeigt, um diese zu einem späteren Zeitpunkt schnell direkt in der App auffindbar zu machen.

iOS 15: iMessage
iOS 15: iMessage (© 2021 Apple )

Spotlight und Memories: "Apple Lense" für iOS-Nutzer

Auch an der Kamera-App, Fotos und der Spotlight-Suche hat man gearbeitet.  Mit iOS 15 bekommt das iPhone Google-Lense-ähnliche Fähigkeiten. Auf Fotos  können nun Textelemente in verschiedenen Sprachen erkannt und verwendet werden. Ähnlich wie bei Google Lense werden Dinge wie Gemälde, Denkmäler und andere Sehenswürdigkeit erkannt. Aus Fotos und Videos lassen sich zudem mit "Memories" kleine Highlight-Reels mit Musikuntermalung aus Apple Music generieren. Auch die Darstellung der Spotlight-Suche wird mit iOS 15 noch ansprechender und mit mehr Informationen versehen.

iOS 15: Spotlight
iOS 15: Spotlight (© 2021 )

Privatsphäre: Mehr Übersicht per Report

Natürlich verzichtet Apple nicht auf weitere Features im Kampf für besseren Datenschutz. Der neue Menüpunkt "Privacy Report" zeigt eine Auflistung eurer verwendeten Apps an und dokumentiert, wie oft in einem Zeitraum beispielsweise auf den Standort, Kamera, Mikrofon, Fotos, Kontakte zugegriffen wurden und an welche Drittanbietet-Domains die App Daten sendet. Außerdem wird unter anderem das Mail-Postfach besser geschützt. Die IP-Adresse und Lesestatus kann vor dem Sender verborgen werden.

ios-15-privacy-report
Der Privacy Report zeigt euch in iOS 15 eine Übersicht der App-Aktivitäten (© 2021 )

Safari: Neuer Look

Der Look von Apples Webbrowser Safari wurde grundlegend überarbeitet und angepasst, wie ihr auf diesem Screenshot sehen könnt. Künftig findet ihr die Adressleiste am unteren Rand des Screens. Einhand-Bediener dürften sich darüber freuen.

iOS 15: Safari
Der neue Look von Safari (© 2021 Apple )

iOS 15: Weitere Features und Release

Neben den erwähnten Features gibt es noch eine Menge anderer Änderungen, die mit iOS 15 kommen werden. Die Wetter-App bekommt einen neuen Look und detaillierte Informationen. Zunächst in den USA wird mit außerdem seinen Personalausweis in der Wallet-App hinterlegen können und auch Apple Maps bekommt neue Features. Darunter Navigation via Augmented Reality und das Anzeigen von Fahrspuren während der Navigation. Diese Features sind, wie so oft, zunächst stark regional eingeschränkt und fürs Erste wohl nicht in Deutschland verfügbar.

Eine Beta zu iOS 15 soll noch im Juni für Entwickler folgen. Die Public Beta könnt ihr laut Apple im Laufe des Juli herunterladen. Für den offiziellen Release von iOS 15 müsst ihr – wie gewohnt – allerdings noch bis circa September warten.

iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Pro Max Silber Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro Max
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
74,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema