iOS 8.1.3: Nutzer klagen weiterhin über WLAN-Probleme

Peinlich !119
Wenn das Internet auf dem iPhone mal wieder streikt ...
Wenn das Internet auf dem iPhone mal wieder streikt ...(© 2015 CURVED Montage)

Seit dem Release von iOS 8 sind inzwischen viereinhalb Monate vergangen und sechs weitere Updates veröffentlicht worden – und auch die neuste Version iOS 8.1.3 scheint die anhaltenden WLAN-Probleme vieler Nutzer nicht zu lösen, die inzwischen seit September 2014 bestehen. Diese reichen von auffällig schwachen WLAN-Signalen bis hin zu Verbindungsabbrüchen.

Am 20. September 2014, also drei Tage nach dem Release von iOS 8, wurde im offiziellen Support-Forum von Apple das Thema "iOS 8 Wi-Fi problems" von einem Nutzer zur Diskussion gestellt. Wie verbreitet die WLAN-Probleme sind, zeigt die Entwicklung der Forumsdiskussion: Gute viereinhalb Monate später wurde sie über 560.000 mal aufgerufen und zählt inzwischen mehr als 1770 Antworten – und mit jedem neuen iOS-Update kommen neue Klagen über ausbleibende Besserung hinzu. Das jüngste Update iOS 8.1.3 geht zwar einige Bugs und Probleme an, dieses aber offenbar nicht.

Plötzlich ausfallende WLAN-Verbindungen

Die Probleme betreffen den Nutzberichten zufolge sowohl ältere Geräte als auch neue Exemplare des iPhone 6. Besonders lästig ist es natürlich bei einem iPad ohne Mobilfunk-Chip, das damit quasi vom Internet ausgesperrt wird – zumindest wenn das WLAN gar nicht funktioniert. Viele Nutzer beschreiben aber auch das seltsame Phänomen, dass sie Ihre WLAN-Verbindung verlieren, sobald sich das Display ihres iPhones abschaltet.

Problematischerweise kommt mitunter noch hinzu, dass das Wi-Fi-Symbol in der Statusleiste weiterhin eine funktionierende Verbindung anzeigt. Erst das manuelle Ab- und Wiedereinschalten des WLAN-Empfangs am Gerät stelle diesen wieder her – und erst dann gehen in der Zwischenzeit verpasste Benachrichtigungen auf dem iPhone ein. Das bedeutet, dass die betroffenen Nutzer Ihr iOS-Gerät mit dauerhaft eingeschaltetem Bildschirm betreiben müssen, wenn sie die WLAN-Verbindung aufrecht erhalten möchten – zum Leidwesen des Akkus.

Hoffen auf das nächste Update

Mitunter berichten Nutzer von Gesprächen mit Apples Support-Mitarbeitern, die Kompatibilitätsprobleme des Netzwerks für die Ausfälle verantwortlich machen wollen. Das will allerdings nicht recht zu den Schilderungen der Nutzer passen. Da die Probleme offenbar erst seit dem Update auf iOS 8 auftreten, liegt der Schluss nahe, dass es sich um ein Software-Problem handelt. Dieses wurde mit keinem der bisher sechs veröffentlichten iOS 8-Updates behoben, sodass aktuell wohl nur die Hoffnung auf iOS 8.2 bleibt, das am Montagabend in die fünfte Beta-Version ging.

Bislang gibt es noch keine Informationen darüber, ob das kommende Update die Probleme angehen wird. Dieses gilt eigentlich vor allem der Vorbereitung von iOS auf das Zusammenspiel mit der im April erscheinenden Apple Watch. Immerhin gibt eine Reihe von Nutzern an, wiederholt von Apple kontaktiert worden zu sein, um bei der Datensammlung zu den WLAN-Problemen zu helfen. Wie sieht es bei Euch aus: Habt Ihr seit dem Update auf iOS 8 auch WLAN-Probleme?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !5Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth8
Her damit !116Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.