iOS 8.1.3: Update für iPhone & iPad zum Download bereit

Her damit !33
Das iPhone 6 hat jetzt Zugriff auf iOS 8.1.3
Das iPhone 6 hat jetzt Zugriff auf iOS 8.1.3(© 2015 CURVED Montage)

Das Update auf iOS 8.1.3 steht endlich zum Download auf Euer iPhone, iPad und Euren iPod touch bereit. Die frische Firmware bringt Verbesserungen und Bugfixes mit sich. Mit der neuen Version wird bei der Installation neuer Updates zudem weniger freier Speicherplatz benötigt als zuvor.

Mit dem Update auf iOS 8.1.3 steht erneut ein kleinerer Release an, der im Wesentlichen Fehler behebt und kleine Optimierungen unter der Oberfläche vornimmt, anstatt neue Features einzuführen. Aus diesem Grund hielt es Apple auch nicht nötig, die neue Version vorab Entwicklern zur Verfügung zu stellen und beschränkte die Beta-Tests auf interne Prüfung. Das Changelog liest sich dementsprechend eher unspektakulär.

iOS 8.1.3 bringt eine Reihe kleiner Verbesserungen

So war es manchen Nutzern bislang unmöglich, das Passwort für ihre Apple ID in der Nachrichten-App und FaceTime einzugeben, was mit iOS 8.1.3 wieder funktionieren soll. Auf anderen Geräten wiederum zeigte die Spotlight-Suche irgendwann keine weiteren Apps mehr an, was ebenfalls behoben wurde. Gleiches gilt für Probleme mit Multitasking-Gesten auf dem iPad. Neu ist hingegen der geringere Bedarf an Speicherplatz, den iOS 8.1.3 zur Installation von Software-Updates benötigt – zuvor benötigte der Vorgang mindestens 5 GB freien internen Speicher.

Die Download-Größe des Update selbst variiert je nach Gerät dezent: Für das iPhone 6 ist das Update auf iOS 8.1.3 etwa 247 MB schwer, auf einem iPad mini Retina sind es 3 MB weniger. Während Apple bereits am größeren Update in Form von iOS 8.2 arbeitet, gibt es bereits erste Gerüchte zu iOS 9. Es liegt auf der Hand, dass hier grundlegendere Änderungen anstehen, es könnte jedoch geradezu radikale Neuerungen mit sich bringen. Ein Grund, vorerst bei iOS 8.1.2 zu bleiben: Der letzte Jailbreak ist noch gar nicht so alt.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth5
Her damit !6So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.