iOS 8: Release startet am 17. September gegen 19 Uhr

Her damit583
iOS 8 wird schon bald von Apple ausgerollt
iOS 8 wird schon bald von Apple ausgerollt(© 2014 Apple)

Apples "größter iOS-Release aller Zeiten" steht kurz bevor: Am 17. September gegen 19 Uhr soll das Geheimnis gelüftet werden. Dies kündigte Tim Cook zum iPhone-Event am 9. September an. Sowohl über iTunes als auch über die Software-Aktualisierung von iPhone und iPad soll die Aktualisierung dann möglich sein.

Da ein genauer Zeitpunkt allerdings noch nicht feststeht, hat sich der iphone-Ticker noch einmal die Uhrzeiten vergangener iOS-Veröffentlichungen angesehen. iOS 5 kam demnach am 12. Oktober 2011 um 19:04 Uhr, iOS 6 am 19. September 2012 um 19:00 Uhr und iOS 7 am 18. September 2013 um 18:57 Uhr. Die Prognose für morgen liegt also durchaus im Bereich des Möglichen.

Was ist neu in iOS 8?

Die Änderungen in iOS 8 sind zahlreich. Zum Beispiel wird Apple die Musik-Erkennung ganz offiziell in das Betriebssystem integrieren und über die Sprach-Assistentin Siri zu jeder Zeit verfügbar machen. Zudem gibt es iOS 8-Tipps auf Deutsch, die iPhone-Nutzer über neue System-Funktionen informieren. Weiterhin verspricht Apple mehr Datenschutz und ebenfalls sollen Sprachnachrichten direkt zu einer Textnachricht hinzugefügt werden können. Die Spotlight-Suchfunktion erhält unter iOS 8 außerdem eine Übersicht mit Nachrichtentrends. Die wichtigsten Funktionserweiterungen stellt Apple auf einer deutschen Sonderseite vor. Für Apple-Anhänger gibt es also viele Gründe, um sich auf den morgigen Abend zu freuen.


Weitere Artikel zum Thema
AirPods sollen zum Gesund­heits- und Fitness­tra­cker werden
Michael Keller
Apples AirPods sollen künftig noch mehr Funktionen bieten als bislang
AirPods sollen künftig mehr können als Musik abspielen. Apple arbeitet offenbar an einer Technologie, mit denen die Gadgets zu Fitnesstrackern werden.
iPhone: Plötz­lich Upda­tes für fast alle Apps? Das steckt dahin­ter
Francis Lido
Sollt euch ihr fast all eure iPhone-Apps aktualisieren?
Zahlreiche iPhone-Apps verlangen derzeit nach einem Update. Wir verraten euch, was es damit auf sich hat. Offenbar spielt iOS 13.5 eine Rolle.
iPhone 12 goes iPhone SE: So unfass­bar hand­lich soll das Apple-Handy sein
Guido Karsten
Her damit57Das iPhone 12 könnte unserem CURVED/labs-Konzept von 2017 wirklich sehr ähnlich sehen.
Das iPhone 12 wird offenbar handlicher als wir bisher angenommen haben. So ein kompaktes Handy gab es womöglich seit vielen Jahren nicht mehr.