iOS 8 Splitscreen-Modus für das iPad erstmals in Aktion

Der in iOS 8 versteckte Splitscreen-Modus ermöglicht es, die Darstellungsgröße von Apps auf dem iPad zu ändern
Der in iOS 8 versteckte Splitscreen-Modus ermöglicht es, die Darstellungsgröße von Apps auf dem iPad zu ändern(© 2014 Youtube/Steven Troughton-Smith)

Der neue iOS-8-Splitscreen-Modus für das iPad ist in einem Video des unabhängigen Entwicklers und Jailbreak-Experten Steven Troughton-Smith erstmals in Aktion zu sehen. Zwar sind die Funktionen derzeit noch sehr eingeschränkt und lassen lediglich eine App in verschiedenen Fenstergrößen laufen, die Funktion des Features ist damit allerdings nachgewiesen.

Nachdem der Entwickler bereits kürzlich die entsprechenden Code-Segmente in der Beta von iOS entdeckt hatte, ist es ihm nun offenbar gelungen, diese im simulierten iOS 8-iPad zum laufen zu bringen. Zu sehen ist deutlich, wie Troughton-Smith per einfachem Drag&Drop den Darstellungsbereich einer App auf ein Viertel, die Hälfte, drei Viertel oder eben die gesamte Fläche des iPad-Bildschirms anpassen kann. Künftig könnte das iPad so mehrere Apps parallel in verschiedenen Größenverhältnissen darstellen.

Bei Apple im Test

Troughton-Smith ist es noch nicht gelungen, zwei Apps gleichzeitig nebeneinander laufen zu lassen und damit den vollen Umfang des neuen iOS-8-Features zu entfesseln. Dennoch weist er aber mit seiner Entdeckung nach, dass Apple am Splitscreen-Support für das iPad unter iOS 8 arbeitet.

Bisher hat Apple das Feature noch nicht offiziell angekündigt, obwohl die WWDC dazu ein guter Moment gewesen wäre. Ob es beim Release von iOS 8 im Herbst bereits ein fester Bestandteil sein wird, ist daher fragwürdig. Stattdessen wäre es durchaus denkbar, dass Cupertino den Splitscreen-Modus für die Zukunft zurückhält: Möglicherweise für iOS 8.1 oder iOS 9 und vielleicht ja auch für ein neues und größeres iPad.

Weitere Artikel zum Thema
iPad Air 2, mini 2 und mini 4 mit mehr Spei­cher – iPad Pro-Preis gesenkt
Michael Keller
Das iPad Pro 9.7 kostet nun bis zu 150 Euro weniger als vorher
Apple hat die Preise für seine Tablets reduziert: Das iPad Pro ist günstiger geworden, während andere Modelle zum gleichen Preis mehr Speicher bieten.
Das neue iPad sieht auch von Innen genau wie ein iPad Air aus
Guido Karsten2
Peinlich !10Das iPad Air (links) und das iPad 9.7 (rechts) sehen sich auch von innen sehr ähnlich
Das neue iPad 9.7 und das alte iPad Air von 2013 sehen sich nicht nur äußerlich sehr ähnlich. Ein Teardown deckt auch Gemeinsamkeiten im Innern auf.
“Inside”: Düste­res PS4-Game kommt aufs iPhone
Francis Lido1
Inside_iOS
"Inside" gibt's jetzt auch für iPhone, iPad und Apple TV. Der "Limbo"-Nachfolger steht ab sofort im App Store zum Download bereit.