iOS 9 steht als Testversion zum Download bereit – erstmals für alle Nutzer

Supergeil !28
Siri bietet in der iOS 9 Beta nun auch einen Lautlos-Modus an
Siri bietet in der iOS 9 Beta nun auch einen Lautlos-Modus an(© 2015 CURVED Montage)

Apple bietet iOS 9 Beta zum Testen an – für jedermann: Zum ersten Mal stellt Apple bei einem großen Update seines Betriebssystems eine Beta-Version für alle Nutzer von iPhones und iPads zur Verfügung. Auf diese Weise können sich Interessierte einen Eindruck von vielen der neuen Features machen.

Wenn Ihr Euch die Beta von iOS 9 herunterladen wollt, müsst Ihr eine eigens dafür eingerichtete Internetseite von Apple besuchen, berichtet The Verge. Dort könnt Ihr Euch mit Eurer Apple ID anmelden und anschließend die Beta per iTunes auf Eurem iPad oder iPhone installieren. Apple wünscht sich ausdrücklich euer Feedback, um bis zum Release Fehler beseitigen und Funktionen verbessern zu können. Dafür ist die Beta mit einem speziellen Assistenten ausgestattet, die Euch Rückmeldungen erleichtern soll.

Am besten Zweitgerät nutzen

Wenn Ihr die Beta von iOS 9 selbst ausprobieren wollt, solltet Ihr die Preview des Betriebssystems am besten auf einem Zweitgerät installieren. Obwohl die Software einigermaßen stabil laufen sollte, enthält sie vermutlich noch einige Bugs, die mitunter zu einer Einschränkung der Funktionen führen können. Möglich sei auch, dass die Belastung für den Akku höher als gewohnt ausfällt. Apple verspricht aber, die öffentliche Beta von iOS 9 mit regelmäßigen Updates zu versehen, um ebensolche Fehler auszuräumen.

Die letzte öffentlich verfügbare Beta-Version für sein Betriebssystem hat Apple mit iOS 8.3 zur Verfügung gestellt. Am 9. Juli 2015 ist iOS 9 Beta 3 für Entwickler erschienen und bringt unter anderem neue Funktionen für Siri mit. Die digitale Assistentin ist nun beispielsweise in der Lage, proaktiv Playlists für Musik vorzuschlagen oder Einträge in den Kalender zu übernehmen. Die Karten-App bietet ab sofort auch Informationen zum ÖPNV und auf dem iPad lassen sich per Split-Screen zwei Apps gleichzeitig verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
DKB unter­stützt Apple Pay: Ab sofort bezahlt ihr mit dem iPhone
Francis Lido
Auch DKB-Kunden zahlen ab sofort mit Apple Pay
Eine weitere Bank ermöglicht ihren Kunden die Nutzung von Apple Pay: Die DKB lässt euch jetzt mit iPhone und Apple Watch bezahlen.
Handy Repa­ra­tur Kosten: Wie teuer ist die Repa­ra­tur des Smart­pho­nes?
Andreas Marx
Fällt das Smartphone auf den Boden, ist oft professionelle Hilfe geboten.
Eine Reparatur am Smartphone macht manchmal den Kauf eines neuen Smarthphones obsolet. Hier erfahrt ihr, was eine Reparatur kosten kann.
iOS 13: Apple warnt vor verges­se­nen Abos
Francis Lido
Der App Store wird in iOS 13 noch transparenter
Nie mehr versehentlich verlängerte Abos? Für iPhone-Nutzer könnte das bald Realität werden. iOS 13 wird euch helfen, unnötige Gebühren zu vermeiden.