iOS 9 steht als Testversion zum Download bereit – erstmals für alle Nutzer

Supergeil !28
Siri bietet in der iOS 9 Beta nun auch einen Lautlos-Modus an
Siri bietet in der iOS 9 Beta nun auch einen Lautlos-Modus an(© 2015 CURVED Montage)

Apple bietet iOS 9 Beta zum Testen an – für jedermann: Zum ersten Mal stellt Apple bei einem großen Update seines Betriebssystems eine Beta-Version für alle Nutzer von iPhones und iPads zur Verfügung. Auf diese Weise können sich Interessierte einen Eindruck von vielen der neuen Features machen.

Wenn Ihr Euch die Beta von iOS 9 herunterladen wollt, müsst Ihr eine eigens dafür eingerichtete Internetseite von Apple besuchen, berichtet The Verge. Dort könnt Ihr Euch mit Eurer Apple ID anmelden und anschließend die Beta per iTunes auf Eurem iPad oder iPhone installieren. Apple wünscht sich ausdrücklich euer Feedback, um bis zum Release Fehler beseitigen und Funktionen verbessern zu können. Dafür ist die Beta mit einem speziellen Assistenten ausgestattet, die Euch Rückmeldungen erleichtern soll.

Am besten Zweitgerät nutzen

Wenn Ihr die Beta von iOS 9 selbst ausprobieren wollt, solltet Ihr die Preview des Betriebssystems am besten auf einem Zweitgerät installieren. Obwohl die Software einigermaßen stabil laufen sollte, enthält sie vermutlich noch einige Bugs, die mitunter zu einer Einschränkung der Funktionen führen können. Möglich sei auch, dass die Belastung für den Akku höher als gewohnt ausfällt. Apple verspricht aber, die öffentliche Beta von iOS 9 mit regelmäßigen Updates zu versehen, um ebensolche Fehler auszuräumen.

Die letzte öffentlich verfügbare Beta-Version für sein Betriebssystem hat Apple mit iOS 8.3 zur Verfügung gestellt. Am 9. Juli 2015 ist iOS 9 Beta 3 für Entwickler erschienen und bringt unter anderem neue Funktionen für Siri mit. Die digitale Assistentin ist nun beispielsweise in der Lage, proaktiv Playlists für Musik vorzuschlagen oder Einträge in den Kalender zu übernehmen. Die Karten-App bietet ab sofort auch Informationen zum ÖPNV und auf dem iPad lassen sich per Split-Screen zwei Apps gleichzeitig verwenden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.