iOS-Support-App geleakt: So will Apple Euch zukünftig bei Problemen helfen

Supergeil !19
Bei Fragen und Problemen während der Verwendung von iOS-Geräten kann in Zukunft womöglich eine App helfen
Bei Fragen und Problemen während der Verwendung von iOS-Geräten kann in Zukunft womöglich eine App helfen(© 2015 Apple)

Schon im Oktober gab es Hinweise darauf, dass Apple an einer neuen Support-App für iOS arbeiten soll. Nun wurden vom damaligen Tippgeber und Apple-Leak-Experten SonnyDickson erste Screenshots via uSwitch veröffentlicht, die das Programm aus der Nähe zeigen sollen.

Die neue App soll Nutzern von iOS-Geräten Hilfestellung bieten, wenn diese auf Fragen oder Probleme im Umgang mit ihrem iDevice stoßen. Wie RedmondPie erklärt, soll die App direkt mit der Apple ID des Benutzers verbunden werden, so dass lediglich Hilfethemen angezeigt werden, die zu den mit der ID verbundenen Geräten passen.

Online-Support und Terminvereinbarung

Innerhalb der Support-App für iOS sollen Nutzer zunächst Ihr Problem näher definieren. Anschließend versucht die Anwendung offenbar in einem ersten Schritt, mit passenden Ratgeber-Artikeln Hilfestellung zu geben. Können Fragen und Probleme nicht auf diese Weise gelöst werden, kann in einem nächsten Schritt ein Online-Support via Chat kontaktiert werden, um dem Nutzer persönlich zu helfen. Alternativ kann auch ein Termin im nächsten Apple Store vereinbart werden.

Der Gang in den Apple Store soll offenbar der letzte Schritt im Support-Prozess sein, nachdem alle anderen Versuche fehlgeschlagen sind. Nach Meinung von RedmondPie versucht Apple womöglich mit diesem Schritt, die Auslastung der Genius Bar in Apple Store-Filialen zu reduzieren und Probleme im Vorfeld und auch schneller zu lösen. Ob die Support-App für iOS als separate und womöglich vorinstallierte App mit einer zukünftigen iOS-Version bereitgestellt wird, oder ob die Anwendung in die Apple Store-App integriert wird, erscheint noch unklar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
7
Weg damit !10Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
Nokia 9: Bench­mark gibt Hinweise auf Ausstat­tung
Das Nokia 9 könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Präsentiert HMD Global schon bald ein Flaggschiff? Das Nokia 9 soll nun in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht sein – mit Top-Chipsatz und viel RAM.