iPad Pro 10.5 ist in manchen Benchmarks schneller als das MacBook Pro

Her damit !6
Das iPad Pro 10.5 schlägt in manchen Bereichen sogar das MacBook Pro
Das iPad Pro 10.5 schlägt in manchen Bereichen sogar das MacBook Pro(© 2017 Youtube/Apple)

Das iPad Pro 10.5 zeigt seine Leistungsfähigkeit: Schon bei der Vorstellung im Rahmen des WWDC 2017 wurde deutlich, dass Apple in seinem neuen Tablet High-End-Komponenten verbaut. Wie stark das Gerät wirklich ist, zeigt nun ein Benchmark-Vergleich mit dem MacBook Pro.

Im Single-Core-Test von Geekbench setzten sich das MacBook Pro von 2016 und das von 2107 an die Spitze, berichtet das Tech-Blog Bare Feats. Im Multi-Core-Test erreichte das MacBook Pro von 2017 den ersten Platz mit 10.261 Punkten – auf dem zweiten Platz steht aber bereits das iPad Pro 10.5 mit 9332 Punkten, dicht gefolgt vom 12.9-Zoll-Modell (2017) mit 9220 Punkten. Bemerkenswert ist aber, dass damit beide Apple-Tablets von 2017 das MacBook Pro von 2016 schlagen, das im Benchmark nur auf 8509 Punkte kommt.

Das iPad als Grafik-Maschine

Seine wahre Kraft zeigt das iPad Pro 10.5 aber im sogenannten "Metal GPU Test": Hier hängt das neue Tablet mit 27.814 Punkten alle anderen Geräte ab. Auf dem zweiten Platz landet hier das MacBook Pro von 2016 mit 27.631 Punkten, dicht gefolgt vom iPad Pro 12.9 von 2017 mit 27.597 Punkten. In weiteren Grafik-Tests landeten beide Tablets auf den ersten beiden Plätzen, mit dem größeren Modell an der Spitze.

Zwei Dinge sollten laut 9to5Mac beachtet werden, bevor ausgerufen wird, dass das iPad Pro 10.5 stärker sei als das MacBook Pro:  Zum einen handelt es sich bei Benchmarks um Tests, die nicht unbedingt die Leistung von Geräten im Alltag widerspiegeln; zum anderen haben Displaygröße und -Auflösung Auswirkungen auf die Ergebnisse. Doch auch andere Tests haben bereits gezeigt, dass sich das iPad Pro 10.5 mit dem A10X Fusion nicht vor anderen Geräten verstecken muss.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13 soll neue Funk­tio­nen aufs iPad brin­gen
Guido Karsten
iPad Pro 10.5 und Co. sollen mit iOS 13 auch eine neue Dateien-App erhalten
Im Juni stellt Apple offiziell iOS 12 vor. Doch nun könnte bekannt geworden sein, welche Neuerungen uns im kommenden Jahr mit iOS 13 erwarten.
iPad, iPad Pro oder iPad mini? Welches Apple-Tablet lohnt sich für wen?
Marco Engelien1
Her damit !6Das neue iPad 9.7 (2018)
Früher gab es ein iPad, mittlerweile verkauft Apple seine Tablets in diversen Größen und Variationen. Welches das Beste für euch ist, lest ihr hier.
Apples "Field Trip"-Keynote: Mit diesen Produk­ten rech­nen wir am 27. März
Jan Johannsen
Bei Apples Event steht das Thema Bildung im Fokus.
Apple lädt zur Keynote am 27. März. Thema und Ort sind ungewöhnlich, lassen aber Rückschlüsse zu. Was der iPhone-Hersteller vorstellen könnte.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.