iPad Pro hält erstem Droptest stand – aber nur bei Landung auf der Seite

Euer iPad Pro solltet Ihr besser nicht auf das Display fallen lassen: Diese ebenso einfache wie bestechende Erkenntnis vermittelt der aktuelle Test von TechRax. Für das Video unterzog der YouTuber das Monster-Tablet von Apple einem sogenannten Droptest.

Mit 713 oder 723 Gramm ist das iPad Pro wahrlich kein Leichtgewicht – und kann Euch beim Transport schon Mal aus der Hand gleiten. Welche Auswirkungen dieser Vorgang auf das Gerät hat, wenn es auf einem harten Untergrund landet, hat TechRax in seinem neuesten Video untersucht. Dabei ließ er das Tablet mit dem 12,9-Zoll-Display zunächst aus einer Höhe von etwa 1,20 Meter fallen. Diesen Sturz übersteht das iPad unbeschadet – weder das Display noch das Gehäuse weisen größere Defekte auf. Lediglich die Ecke des Rahmens, auf der das Gerät gelandet ist, zeigt einen Kratzer.

Fall auf das Display zeigt Wirkung

In einem zweiten Versuch lässt TechRax das iPad Pro erneut aus der Höhe von etwa 1,20 Meter fallen – aber dieses Mal so, dass es direkt auf dem Bildschirm landet. Wie sich zeigt, hält das Gerät dieser Gewalteinwirkung nicht stand: Das Glas ist an vielen Stellen gesprungen. Allerdings hebt der Tester hervor, dass alle Funktionen nach wie vor zur Verfügung stehen.

Verglichen mit dem Standard, den TechRax in Bezug auf das Quälen von Apple-Produkten mittlerweile gesetzt hat, erscheint der simple Droptest mit dem iPad Pro relativ unspektakulär. So hat der YouTuber unter anderem das iPhone 6s bereits mit Chemikalien übergossen und einen Burnout mit einem Motorrad auf dem Display des Smartphones ausgeführt. Für Käufer des iPad Pro dürfte der aktuelle Test tatsächlich sinnvoller sein – und die Gewissheit vermitteln, dass das Tablet zumindest leichte Stürze übersteht.

Weitere Artikel zum Thema
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido5
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
iPhone X und iPad Pro gewin­nen Auszeich­nung für ihr Display
Francis Lido
Supergeil !9Der OLED-Bildschirm des iPhone X überzeugt auch Fachleute
iPhone X und iPad Pro gewinnen bei den Display Industry Awards in zwei Kategorien. Großen Anteil daran haben die Technologien True Tone und ProMotion.
Apple Music offline nutzen: So ladet ihr Musik auf iPhone und Apple Watch
Curved-Redaktion1
Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.
Ihr wollt euer Datenvolumen sparen und Apple Music offline nutzen? Wir erklären euch, wie ihr Titel aufs iPhone, iPad oder die Apple Watch ladet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.