iPhone 11 Pro meets Lady Gaga: Popstar dreht Musikvideo mit Apple-Handy

Lady Gaga startet mit einem neuen Lied und dazugehörigem Musikvideo durch. Warum wir darüber berichten? Den Clip drehte die schrille Pop-Ikone mit einem iPhone 11 Pro. Er reiht sich in eine beeindruckende Liste von "Shot on iPhone"-Produktionen ein.

Das neue Lied von Lady Gaga heißt "Stupid Love" und hat innerhalb weniger Stunden die iTunes-Charts gestürmt. Das Musikvideo zum Song seht ihr über diesem Artikel und es ist von den Farben und Bildern bis hin zu den Outfits schrill und äußerst dynamisch inszeniert. Von der exzentrischen Künstlerin sind wir aber auch nichts anderes gewohnt. Das Besondere ist dieses Mal: Den Clip haben die Filmemacher mit einem iPhone 11 Pro aufgenommen.

Ein gutes iPhone alleine reicht nicht

Verantwortlich für das Projekt zeigt sich Regisseur Daniel Askill. Er und sein Team verwendeten neben dem iPhone 11 Pro auch noch weitere Hardware, so Apple ohne ins Detail zu gehen. Damit dürften unter anderem Stative und vielleicht auch Linsen gemeint sein, die die Filmemacher auf das Smartphone gesetzt haben. Für ihre Aufnahme nutzten sie die App FiLMiC Pro. Die Anwendung findet ihr für knapp 17 Euro im App Store.

Zudem haben sie das Material professionell nachbearbeitet. Ganz so einfach ist es also nicht, mit dem iPhone 11 Pro ein solch beeindruckendes Video zu erstellen. Das Projekt zeigt grundsätzlich aber, dass die Apple-Smartphones sehr teure Film-Hardware zu einem gewissen Grad ersetzen können. Wer mehr dazu wissen möchte, schaut sich den Vergleich zwischen iPhone und Profi-Videokamera an, über den wir bereits berichteten.

"Shot on iPhone": Immer wieder beeindruckend

Lady Gaga ist auch nicht der erste Star, der in einem Musikclip auf ein iPhone als Kamera setzt. Bereits Selena Gomez nutzte das iPhone 11 Pro für den Videodreh zu ihrer Single "Look At Her Now". Der Clip vertraut allerdings auf eine ganz andere und stillere Inszenierung.

Beide Projekte zählen zu der "Shot on iPhone"-Kampagne von Apple. Im Rahmen dieser beeindruckte der Hersteller uns zuletzt erst mit coolen Wintersport-Szenen und einer spektakulären Tour durch das Valley of Fire im US-Bundesstaat Nevada.


Weitere Artikel zum Thema
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone 11 Pro Max vs. iPhone 11 Pro im Vergleich: Die Unter­schiede
Francis Lido
Gefällt mir10Das iPhone 11 Pro vs. Pro Max: Welches Top-Modell lohnt sich für euch?
iPhone 11 Pro vs. 11 Pro Max: Was sind die Unterschiede zwischen den Top-Smartphones? Wir verraten euch, wann ihr zu welchem Gerät greifen solltet.