iPhone 12: Machen 5G und neue Modelle 2020 zum Apple-Jahr?

Her damit6
Das iPhone 12 könnte Analysten zufolge noch weit mehr Nutzer begeistern als das iPhone 11 Pro (Bild)
Das iPhone 12 könnte Analysten zufolge noch weit mehr Nutzer begeistern als das iPhone 11 Pro (Bild)(© 2019 Courtesy of Apple)

Seit einigen Tagen geht es mit dem Aktienkurs von Apple auf und ab. Zunächst einmal besteht Sorge um einen rechtzeitigen Release des iPhone 12. Zuletzt ging es jedoch wieder mehrere Prozentpunkte hoch und der Analyst Dan Ives von Wedbush Securities veröffentlichte eine äußerst positive Prognose, da er von einem bevorstehenden "Supercycle".

Dem Experten zufolge gebe es über 900 Millionen iPhone-Nutzer – und von denen könnten beginnend mit dem Release des iPhone 12 besonders viele auf ein neues Smartphone umsteigen. Gründe nennt Ives laut 9to5Mac gleich mehrere. Das Coronavirus bremse aktuell beispielsweise nicht nur die Produktion in China, sondern auch die generelle Nachfrage. Dieser Effekt halte seiner Ansicht nach aber nur begrenzt an.

Ende der Corona-Welle trifft iPhone 12

Eine Besserung könnte zusammen mit dem Release des iPhone 12 dann zum "Supercycle" führen, also zum massenhaften Umstieg vieler Nutzer – und damit zu besonders hohen Verkaufszahlen für Apple. Ein weiterer Kernpunkt sei das Key-Feature 5G. Alle vier erwarteten Modelle der neuen iPhone-Generation sollen nämlich den flotten Funkstandard unterstützen. Dan Ives zufolge werde dies ebenfalls Nutzer dazu bewegen, einen Wechsel von einem älteren Modell zu einem iPhone 12 in Betracht zu ziehen.

Ganze 350 Millionen iPhone-Nutzer zählt der Experte zu denjenigen, die sich zur Anschaffung eines neuen iPhone 12 entscheiden könnten. Die übrigen sind vermutlich diejenigen, die sich statistisch betrachtet nicht jedes Jahr ein neues Smartphone kaufen und erst beim iPhone 11 Pro und dessen Ablegern zugegriffen haben. Auch Nutzer, die erst dann Smartphones kaufen, wenn sie ein Jahr oder länger auf dem Markt und damit günstiger sind, zählt Ives wahrscheinlich nicht mit.

Ein goldenes Jahr für Apple?

Der Wedbush-Analyst sieht das Kursziel von Apple bei ganzen 400 US-Dollar und prognostiziert für das Geschäftsjahr von Oktober 2020 bis September 2021 ganze 200 bis 215 Millionen iPhone-Verkäufe. Auch die Service-Sparte von Apple, zu der Apple Care, der App Store, Apple Pay, iCloud, iTunes, Apple Music und Apple TV+ zählen, sieht Ives als Goldesel. Hier erwartet er einen Jahresumsatz von über 50 Milliarden Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12: Verzö­gert sich der Start noch weiter?
Michael Keller
Den Nachfolger des iPhone 11 Pro (Bild) könnt ihr möglicherweise erst 2021 in der Hand halten
Verzögert sich der Release des iPhone 12 noch weiter? Aus Apples Zulieferkette gibt es Hinweise, dass der Marktstart später erfolgt als angenommen.
iPhone 12 im Größen­ver­gleich: So sollen sich die Modelle unter­schei­den
Michael Keller
iPhone 11 Serie
So sehen die drei unterschiedlichen Größen des iPhone 12 nebeneinander aus: Ein Video verdeutlicht anhand von 3D-Modellen die Maße der Geräte.
iPhone SE (2020) im Kamera-Check von DxO: Wie gut sind die Fotos?
Francis Lido
Iphone Se 2020 Back
Das iPhone SE (2020) musste im wichtigsten Kamera-Check der Branche ran. Interessant vor allem: Wie hat es im Vergleich zum iPhone 11 abgeschnitten?