Bestellhotline: 0800-0210021

Autsch, Samsung! Attacke auf iPhone 13 geht nach hinten los

Ob Tim Cook Samsungs Tweets gesehen hat?
Ob Tim Cook Samsungs Tweets gesehen hat? (© 2014 Apple )

Wie die meisten von uns hat offenbar auch Samsung die Vorstellung des iPhone 13 aufmerksam verfolgt. Bis zur ersten spöttischen Bemerkung auf Twitter dauerte es jedenfalls nicht lange. Angriffspunkt war eines der wichtigsten neuen Features.

Gemeint ist das ProMotion-Display, das dem iPhone 13 Pro (Max) eine Bildwiederholrate von 120 Hz beschert. Ein durchaus nützliches Features, das für besonders flüssige Animationen sorgen soll und erstmals bei Apple-Smartphones zum Einsatz kommt. Bei Samsung allerdings schon seit Längerem, wie die Südkoreaner schnell via Twitter anmerkten. Dass Apple sich hier etwas viel Zeit gelassen hat, lässt sich nicht leugnen. Dummerweise bietet Samsung selbst ausreichend Angriffsfläche.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Rot Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Robust von Rand zu Rand(mit stabilem Ceramic Shield)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Samsung muss kräftig einstecken

Und so dauert es nicht lange, bis zu den ersten Retourkutschen. Nicht von Apple, sondern von Dritten. Darunter etwa unter anderem Tom Warren von The Verge:

Der antwortete auf Samsungs Twitter-Attacke trocken: "Es ist toll ein 120-Hz-Display zu haben, aber wenn eure Animationen nicht Schritt halten können, bedeutet das gar nichts." Tatsächlich ist es mit der hohen Bildwiederholrate allein nicht getan. Wenn die Software oder auch der Chipsatz nicht dafür bereit sind, war es das mit den smoothen Animationen. Und bei der Software macht Apple bekanntlich niemand etwas vor. iOS läuft traditionell butterweich, selbst ohne 120 Hz.

Ob die Bildwiederholrate beim iPhone 13 Pro besser zur Geltung kommt als auf Samsung-Handys, können wir zu diesem Zeitpunkt natürlich trotzdem noch nicht sagen. In der Vergangenheit hat Apple neue Features oft später eingeführt, diese dafür aber am besten umgesetzt. Ob es auch diesem Mal so kommt, bleibt abzuwarten. Aber selbst SamMobile sieht bei Samsungs 120-Hz-Displays noch Nachholbedarf:

Nicht das erste Eigentor

Wie aus weiteren Kommentaren auf den Samsung-Tweet hervorgeht, hielten auch diverse andere Nutzer die Twitter-Attacke nicht für die beste Idee.  Einigen von ihnen fühlten sich an frühere Angriffe erinnert. So kritisierte Samsung Apple einst etwa dafür, den 3,5-mm-Kopfhörer-Anschluss beim iPhone wegzulassen. Einige Jahre später strichen die Südkoreaner ihn dann bei eigenen Geräten.

Auch nach dem Launch des iPhone 12 gab es Spott von Samsung. Der Grund: Apple hatte sich dazu entschlossen, sein Flaggschiff ohne Ladegerät auszuliefern. Einige Monate später dann kam das Samsung Galaxy S21 auf den Markt – ohne Ladegerät.

Vielleicht sollte sich Samsungs Social-Media-Team beim nächsten Mal also erst mal vergewissern, was das eigene Unternehmen so geplant hat. Anderseits wären Smartphone-Launches dann auch nur halb so unterhaltsam. Ein bisschen Spaß sollte schließlich erlaubt sein – oder wie seht ihr das?

Galaxy S20 FE mit Nest Hub Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
+ GRATIS Google Nest Hub
mtl./24Monate: 
24,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Galaxy A32 5G Schwarz Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy A32 5G
+ BLAU Allnet L 4 GB + 1 GB
mtl./24Monate: 
17,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema