Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 13 vs. iPhone 13 Pro: Wie viel länger halt das Pro wirklich durch?

iPhone 13 mit Google Apps
Kann das iPhone 13 im Akkutest mit dem iPhone 13 Pro mithalten? (© 2021 Google )

Apple verspricht mit dem iPhone 13 Pro eine etwas längere Akkulaufzeit gegenüber dem iPhone 13, trotz 120-Hz-Display und einem etwas kleineren Akku. Wie sich diese Behauptung nun in der Realität schlägt, zeigt ein Video.

Bekanntermaßen verzichtet Apple darauf, die in den iPhones verbaute Akkugröße in mAh zu nennen. Stattdessen gibt es auf der Produktseite die Angaben für kontinuierliche Video- und Audiowiedergabe. Demnach soll euch das iPhone 13 19 Stunden ohne Unterbrechung Videos zeigen können, beim iPhone 13 Pro sind es hingegen 22 Stunden. Dabei haben Teardowns ergeben, dass im iPhone ein 3240 mAh Akku steckt, im Pro-Modell hingegen sind es nur 3095 mAh. Eigentlich sollte das Standard-Modell hier also einen Vorteil haben.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Young People 20 GB
  • 100 € Wechselbonus!(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Young People Tarif(für alle < 29 Jahre)
  • 20 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 225 MBit/s)
mtl./24Monate: 
69,49
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 13 Pro hält länger – aber nur knapp

Um zu testen welches Gerät hier nun tatsächlich länger durchhält hat der Youtuber PhoneBuff die beiden Modelle einem Echtwelt-Test unterzogen. Dieser besteht aus einem standardisierten Ablauf aus Telefonieren, Nachrichten versenden, Browsen, Standby und diversen Apps. So kommt eine Mischung heraus, die wohl für die meisten Nutzer recht nah an den Alltag herankommt. Und tatsächlich: Das iPhone 13 Pro hat konstant etwas mehr Stromreserven als das iPhone 13. Ein so deutlicher Unterschied wie ihn die Apple-Angabe suggeriert, findet sich allerdings nicht. Stattdessen liegen die beiden Modelle meist nur knapp 3 Prozentpunkte auseinander.

Aber wie kann es sein, dass ein Gerät mit kleinerem Akku hier besser performend? Das Geheimnis ist das ProMotion-Display. Bei vollen 120 Hz (zum Beispiel beim Browsen oder scrollen auf Instagram) verbraucht der Bildschirm zwar mehr Strom als ein 60-Hz-Panel, dafür kann es sich aber auch auf bis zu 10 Hz herunterdrosseln. Bei statischen Inhalten ist das ProMotion-Display also effizienter als beim iPhone 13. Auch bei Videos, bei denen die Bildwiederholrate nur mit den 24 fps der Aufnahme mithalten muss, kann das iPhone 13 Pro Boden gutmachen. Bei reiner Videowiedergabe ist der Unterschied daher – wie von Apple angegeben – relativ groß.

Welches iPhone 13 für euch?

Solltet ihr also das iPhone 13 Pro wählen, wenn euch ausschließlich die bessere Akkulaufzeit interessiert? Eher nicht, denn dafür ist der Unterschied im Alltag zu gering. Durch das ProMotion-Display, die zusätzliche Tele-Kamera und eine schnellere GPU bietet das Pro-Modell aber auch außerhalb des Akkus gute Gründe für den Kauf. Wer sich für ein neues iPhone entscheidet, der muss im Zweifel aber schnell sein oder Geduld haben. Denn auch Apple ist in diesem Jahr von der Chip-Krise betroffen.

iPhone 13 Rot Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
59,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 13 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Free M Young People 20 GB
mtl./24Monate: 
69,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema