iPhone 2020: Bringt Apple das Design des iPhone 4 zurück?

Her damit25
Freude über das iPhone 11 Pro. Diese dürfte noch größer sein, wenn das iPhone 2020 in kultigem Design erscheint
Freude über das iPhone 11 Pro. Diese dürfte noch größer sein, wenn das iPhone 2020 in kultigem Design erscheint(© 2019 Apple)

Das iPhone 11 Pro ist kaum auf dem Markt, da nehmen die Gerüchte rund um das iPhone 2020 bereits Fahrt auf. Ein heißes Thema ist unter anderem das Design. Optisch soll das Smartphone an das iPhone 4 erinnern. Es gibt bereits erste Render-Bilder.

Apple will seinem nächsten Smartphone angeblich ein stark überarbeitetes Design spendieren: Das iPhone 2020 soll angeblich einen Metallrahmen bekommen. Die Information stammt laut MacRumors vom in der Regel sehr gut informierten Apple-Analysten Ming-Chi Kuo. Ein Smartphone aus Cupertino mit Metallrahmen? Da werden Erinnerungen an das iPhone 4 wach.

Comeback eines epischen Designs

Die vierte Generation der iPhone-Reihe enthielt nämlich jenes Design-Element, wie ihr in einem Tweet unter diesem Absatz sehen könnt. Sollte sich das Gerücht bewahrheiten, wäre dies durchaus kurios. Das Design des iPhone 4 stammt von Jony Ive. Dieser hat das Unternehmen mittlerweile verlassen und eigentlich war davon auszugehen, dass die Apple-Smartphones künftig anders aussehen als bisher. Stattdessen scheinen sich die neuen Design-Verantwortlichen einfach an der Optik ganz alter iPhones zu orientieren. Nicht zu unrecht: Das iPhone 4 bietet laut vielen das schönste Design.

iPhone 2020: Aufgepasst beim Empfang

Wenn Apple mit der neuen/alten Rahmenkonstruktion ein optisches Verkaufsargument liefern will, muss der Hersteller allerdings aufpassen. Das iPhone 2020 soll schließlich 5G unterstützen, und damit ihr den neuen Mobilfunkstandard optimal nutzen könnt, muss das Unternehmen auf eine besser konzipierte Metallkonstruktion setzen als in der Vergangenheit. Zur Erinnerung: Das iPhone 4 stand wegen Problemen mit dem Empfang mitunter heftig in der Kritik. Als Ursache gilt unter anderem der Metallrahmen.

Laut Kuo sei sich Apple dieser Problematik bewusst und würde daher eine komplett neue Konstruktion wählen, bei der die Auswirkungen des Metalls auf die Hochfrequenzübertragung des Handys auf ein Minimum reduziert werden. Die Rede ist unter anderem von einer Struktur, in deren Rillen zum Beispiel Saphirglas eingearbeitet ist.

Explodiert der Preis?

Auch beim iPhone 2020 soll Apple zudem – wie beim iPhone 11 Pro – sowohl auf der Vorder- als auch der Rückseite auf Glas setzen. Wie das Apple-Handy dann aussehen könnte, darüber hat sich Designer Ben Geskin bereits Gedanken gemacht. Seine Render-Bilder seht ihr am Ende des Artikels.

Der neue Rahmen soll Schätzungen zufolge allerdings ordentlich ins Geld gehen. Im Vergleich zu den aktuellen iPhones steigt der Preis des Rahmens angeblich um 50 bis 60 Prozent. Ob und wie sich dies auch auf den letztendlichen Preis des iPhones 2020 auswirkt, erfahren wir aber wohl erst in einem Jahr.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone: Werden Pass und Führer­schein bald über­flüs­sig?
Michael Keller
Unterwegs könnte das iPhone bald noch nützlicher werden
Könnt ihr euch bald mit dem iPhone ausweisen? Apple arbeitet offenbar daran, noch mehr offizielle Dokumente zu digitalisieren.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
CyberPhone: So viel kostet das iPhone 11 Pro im Cyber­truck-Design
Michael Keller
Caviar Cyberphone
Apples iPhone 11 Pro im Design von Teslas Cybertruck? Der Luxus-Veredler Caviar baut das CyberPhone – nun gibt es ein Hands-on-Video.