iPhone 6 trifft auf Rasenmäher: Geschreddert, nicht gerührt

Keine Gnade für das iPhone 6: Der YouTuber TechRax hat sich einen Namen gemacht, indem er neueste Gadgets aus der Smartphone- und Wearable-Welt auf besonders kreative Weise zerstört. In seinem neuesten Video benutzt er einen Rasenmäher, um ein iPhone 6 zu zerschreddern.

"Es wird interessant sein zu sehen, ob das iPhone in kleine Stücke zerlegt wird – oder ob der Motor blockiert und kaputt geht", leitet TechRax sein aktuelles Folter-Video ein. Der geneigte Zuschauer muss sich anschließend nicht lange gedulden, um das Ergebnis begutachten zu können: Bei der ersten "Überfahrt" werden lediglich das iPhone 6-Display und Teile des Gehäuses auf der Vorderseite beschädigt.

Nachahmung nicht empfohlen

Als er das iPhone 6 auf die Rückseite legt und ein zweites Mal überrollt, dürfte ihn das Ergebnis zufriedengestellt haben: Von dem ehemaligen Stück High-Tech ist nun nur noch Schrott übrig. Eine Kamerafahrt über die Einzelteile beendet das Video und zeigt den "Erfolg" der Zerstörungswut von TechRax.

Derartige Videos haben auf YouTube mittlerweile Tradition: Vor allem Smartphones fallen der destruktiven Ader vieler "Tester" zum Opfer. Wo vor einigen Jahren noch einfache Drop-Tests für hohe Klickzahlen sorgten, ist heute mehr Fantasie gefragt. Wer ein aktuelles Vorzeigemodell nicht mindestens erschießt oder in Cola brät, wird kaum die Aufmerksamkeit der Internetgemeinde auf sich ziehen können – da muss schon eine Apple Watch Edition zwischen Magneten zerquetscht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.