iPhone 6s im Benchmark: Der Video-Vergleich mit Galaxy S6, LG G4 und Co.

Als die ersten Benchmarks des iPhone 6s auftauchten, konnten wir die Werte kaum glauben: Trotz der nur zwei Prozessorkerne schien das neue iPhone die Konkurrenz zu zersägen. Nun ist das neue iPhone bei uns angekommen. Hier ist der Benchmark-Vergleich. So viel vorab: Es ist sogar noch schneller als gedacht.

In unserem ersten Artikel zum Thema ging es um einen Benchmark-Vergleich des Tech-Bloggers John Gruber. Der hatte beim neuen iPhone in Geekbench 3 einen Single-Core-Wert von 2500 gemessen - deutlich mehr als der Vorgänger oder das Galaxy Note 5. In den Kommentaren sorgte das für eine rege Diskussion über den Nutzen von hoher Single-Core-Leistung und die fehlende Multicore-Unterstützung vieler Apps. Die Werte wollten wir natürlich nicht ungeprüft stehen lassen. Und so haben auch wir das neue iPhone 6s den Geekbench 3 absolvieren lassen.

Noch schneller als erwartet

Im Benchmark-Vergleich mit dem Vorgänger iPhone 6Samsung Galaxy S6, LG G4, HTC One M9 und Google Nexus 9 konnte das iPhone voll abräumen. Es raste sogar an den von John Gruber gemessenen Werte vorbei. Ob es sich allerdings in jeder Hinsicht gegen die Konkurrenten durchsetzen konnte,  seht ihr im Video.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Tim Cook könnte noch in diesem Jahr Apples eigene Assistenz-Hardware mit Siri-Integration vorstellen
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.