Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone für unter 300 Euro bei Aldi: Lasst es lieber sein!

iPhone 8 und iPhone 7 Rückseiten
Das iPhone 8 (l.) ist nicht mehr das jüngste Handy (© 2017 CURVED )
profile-picture

28.06.21 von

Francis Lido

Ab dem 1. Juli bekommt ihr das iPhone 8 bei Aldi vorübergehend zum vermeintlichen Sparpreis: Für 299 Euro verscherbelt der Discounter das einst fast dreimal so teure Apple-Handy. Doch ist der Preis 2021 wirklich attraktiv?

Spoiler-Alert: Wir würden eher die Finger davon lassen – und zwar aus diversen Gründen. Wirklich schlecht ist der Preis zwar nicht, den Aldi für das iPhone 8 verlangt. Er ist aber auch nicht wirklich gut. Denn es handelt sich um ein generalüberholtes Modell. Also um ein gebrauchtes Smartphone, das wieder auf Vordermann gebracht wurde. Solche Geräte findet ihr im Netz auch günstiger, vor allem in Verbindung mit einem Vertrag.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone 8 (Generalüberholt) Grau Frontansicht 1
Apple iPhone 8
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Gerät generalüberholt
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • IP67 Wasser- und Staubschutzkategorie(bis zu 30 min, in einer Tiefe bis 1 Meter)
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
18,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 8 bei Aldi: Was bedeutet generalüberholt?

Was generalüberholt bei Aldi bedeutet, erläutert der Discounter in den Fußnoten zum iPhone 8. Darin heißt es: "Die Geräte werden komplett zerlegt, auf Einzelkomponentenbasis geprüft und gereinigt. Fehlerhafte Komponenten werden durch Originalteile ersetzt und die Geräte wieder neu zusammengesetzt." Der Unterschied zu einem Neugerät sollte also kaum auffallen. Allerdings ist wohl nicht auszuschließen, dass der Akku ein wenig an Kapazität eingebüßt hat oder das Gehäuse Gebrauchsspuren aufweist.

iPhone 8 bei Aldi: Wie gut ist es noch?

Tatsache ist auch: Das von Aldi angebotene iPhone 8 hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Das heißt nicht, dass es zu alt wäre. Es ist immer noch schnell genug für nahezu alle Anwendungsszenarien und bekommt nach wie vor regelmäßige iOS-Updates.

Wahr ist aber auch: Für etwa 100 Euro bekommt ihr mit dem iPhone SE (zum Test) ein zukunftssichereres Apple-Handy. Denn mit dem A13 Bionic Chip besitzt es einen deutlich potenteren Chipsatz, der sich udem auch spürbar auf die Foto-Qualität auswirkt. Optisch unterscheiden sich beide Geräte übrigens kaum.

Unsere Empfehlung

Anzeige
iPhone SE (2020) Weiß Frontansicht 1
Apple iPhone SE (2020)
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
  • CURVED Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • Kamera mit Portraitmodus(12 MP Weitwinkel)
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
26,99
einmalig: 
13,00 €
zum Shop

Wer noch etwas mehr Geld erübrigen kann, sollte sich unserer Meinung direkt für das iPhone 12 mini (zum Test) entscheiden, das ein deutliches Upgrade gegenüber den beiden anderen Modellen darstellt. Hier bekommt ihr einen noch besseren Chip, eine deutlich überlegene Kamera, Face ID und ein OLED-Display, das größer ist als die Bildschirme der anderen beiden Modelle – obwohl das Gerät an sich kleiner ist.

iPhone 12 Lila Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
41,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Pro Max Silber Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12 Pro Max
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
74,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema