Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone komplett aus Glas: Überrascht uns Apple mit diesem Design?

iPhone 13 mini Kamera
iphone-13-mini-kamera-2 (© 2021 CURVED )

Apple weiß einfach, wie man es macht: Was das Produktdesign angeht, dient der Tech-Riese aus den USA oft als Vorbild für andere Hersteller. Große Innovationen beim iPhone haben wir allerdings lange nicht mehr gesehen. Das heißt aber nicht, dass Apple keine Ideen mehr hat.

Man wird es so schreiben können: Das, was Apple da als Patent eingereicht hat, dürfte jeden Technik-Nerd neugierig machen. Ein iPhone komplett aus Glas. So sollen tatsächlich alle sechs Seiten des Geräts aus Glas bestehen. Und zwar aus Displayglas, sodass sich – in der Theorie – das Gerät komplett rundherum bedienen lassen soll. So sollen Displayinhalte nahtlos hin- und hergeschoben werden können: quasi ein Rundum-Touchscreen. Inwiefern uns das in naher Zukunft tatsächlich als reales iPhone präsentiert werden könnte, bleibt zweifelhaft.

Innovatives Design nun auch für iPhones?

Auch, wenn Apple wie beschrieben sehr häufig mit makellosem Design punkten kann, fehlt es in manchen Produktreihen dann doch deutlich an Innovation. Hier und da wird mal etwas Neues wie zum Beispiel die Notch oder der Wegfall des Home-Buttons eingeführt, doch auf krasse Experimente verzichtet Apple beim iPhone im Grunde dauerhaft. Das zeigt auch unser iPhone 13 Test.

Andere Hersteller wie Samsung sind da schon etwas experimentierfreudiger unterwegs. Gerade die faltbaren Smartphones zeigen, dass sich das auch ganz schön lohnen kann. Dem Galaxy Z Flip 3 (hier geht's zum Test) und Galaxy Z Fold 3 (hier geht's zum Test) merkt man deutlich an, dass Samsung einige Jahre Entwicklung in die Geräteklasse und das innovative Design gesteckt hat. Die Erfahrung, die man mit den Vorgängern sammeln konnte, hat man in solide Produkte umgemünzt.

Da ist es eine schöne Nachricht, dass Apple zumindest mit dem Gedanken spielt, mal wieder etwas Verrücktes zu probieren. Ein Smartphone komplett aus Displayglas würde definitiv in diese Kategorie fallen.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
  • Connect Funktion (Vertrag mit bis zu 10 SIM-Karten nutzen)
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Ein Smartphone komplett aus Display?

Macht das überhaupt Sinn? Diese Frage muss man sich als Hersteller beim Einreichen eines Patents nicht zwingend stellen. Die Sinnhaftigkeit kann sich auch gerne erst mit den kommenden Jahren einstellen. Und da ist es natürlich gut, wenn man schon einmal ein Patent in diese Richtung am Start hat – gängige Praxis übrigens.

Die Frage, wie das Gerät zum Beispiel ungewollte Touch-Eingaben auf einem Rundum-Display erkennt oder wie gut ein solches iPhone überhaupt in der Hand liegen kann, ist dennoch sehr spannend. Wir freuen uns schon auf Apples Antworten.

Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 mit Watch S7 LTE Schwarz Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13
+ o2 Grow 40+ GB
+ Apple Watch S7 LTE 45mm
mtl./36Monate: 
64,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema