iPhone nach dem iOS 11-Update langsam? Don't panic! Das ist der Grund

Naja !24
Neue Wallpaper unter iOS 11
Neue Wallpaper unter iOS 11(© 2017 CURVED)

Nutzer beklagen nach dem Update auf iOS 11, dass die Performance erheblich leidet. Kein Grund zur Panik: Das Problem löst sich tatsächlich von selbst. Daran liegt's.

Gerade macht das Gerücht die Runde, dass iOS 11 die iPhones langsamer macht. Nutzer berichten von schlechter Performance, ruckelnden Apps und dergleichen. So viel vorweg, wenn Euer iPhone nach dem Update auf iOS 11 plötzlich langsam zu sein scheint: Don't panic! Tatsächlich ist das Phänomen alles andere als neu, weswegen wir auch schon an anderer Stelle darüber geschrieben haben. Tatsächlich verhält es sich bei iOS-Installationen ein wenig wie bei Spiele-Installationen auf dem Rechner, wenn Ihr schon zocken könnt, bevor die Installation komplett abgeschlossen ist.

So ist in der Regel bei großen iOS-Updates das iPhone noch etliche Stunden bzw. Tage damit beschäftigt, im Hintergrund aufzuräumen und Einstellungen, Profile und ähnliches anzupassen. So wird zum Beispiel die Spotlight-Suche die Inhalte auf Eurem iPhone indexieren, damit sie Euch schnell passende Ergebnisse präsentieren kann.

Eure Bilder und Videos werden im Hintergrund konvertiert

Warum das bei iOS 11 offenbar umso länger dauert, ist auch schnell erklärt. Apple vollzieht mit dem Upgrade den Switch auf neue Dateiformate: HEIF (High Efficiency Image File Format) für Fotos und HEVC (High Efficiency Video Coding) für Videos.

Wer bereits zuvor die Beta installiert hatte und etwa per AirDrop Bilder an einen Mac ohne macOS High Sierra geschickt hat, konnte sich auf lange Konvertierungszeiten einstellen. Genau das passiert jetzt im Hintergrund: iOS konvertiert Eure Bilder und Videos um. Das nagt natürlich an der Performance. Die Vorteile liegen aber auf der Hand: Die Komprimierung ist nahezu doppelt so gut im Vergleich zu JPEG und H.264 ohne Einschränkungen bei der Bildqualität. Der Effekt: mehr freier Speicher.

Auf Reddit schreiben einige Nutzer, dass ein Reset der Einstellungen geholfen hätte. Dazu ruft man Einstellungen | Allgemein | Zurücksetzen | Alle Einstellungen zurücksetzen auf. Unsere Empfehlung: Dieser Kniff kann helfen, da beim ständigen Upgraden durchaus mal alte App-Einstellungen das System verstopfen können. Doch ist es ratsam, diesen Schritt erst zu vollziehen, wenn Euer Gerät auch noch Tage nach dem iOS-11-Update zu langsam erscheint – und nicht während iOS im Hintergrund Eure Mediathek überarbeitet. So hilft vor allem eines, wenn Ihr gerade upgedatet habt und Euer iPhone langsam erscheint: Geduld.

Weitere Artikel zum Thema
Akute Lungenem­bo­lie: Apple Watch rettet Mann das Leben
Francis Lido
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen
ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Das Pixel 2 im Kame­ra­ver­gleich mit iPhone 8 Plus, Galaxy Note 8 und HTC U11
Jan Johannsen1
Vier sehr gute Kameras: Pixel 2, Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11.
Laut Google hat das Pixel 2 die beste Smartphone-Kamera. In unserem Straßentest muss es gegen das iPhone 8 Plus, das Note 8 und das HTC U11 antreten.