Irres Video: Bastler macht das Galaxy S6 wasserdicht

Das Samsung Galaxy S6 mag zwar ein leistungsfähiges High-End-Gerät sein, perfekt ist es aber nicht. Wasser bekommt der Elektronik leider gar nicht, weshalb ein kurzer Moment der Unachtsamkeit beim Browsen während eines großen Geschäfts fatale Folgen für die Hardware haben kann. Ein findiger Bastler hat dem Smartphone daher einfach eine sichere Hülle verpasst, die sich leicht nachmachen lässt.

In einem Video demonstriert der kreative Kopf, wie Ihr für das Samsung Galaxy S6 eine wasserdichte Ummantelung herstellt. Alles, was Ihr benötigt, ist eine gläserne Butterdose, transparentes Silikon aus dem Baumarkt und 24 Stunden Zeit. Ihr ahnt sicherlich, wie Ihr vorgehen müsst: Zunächst füllt Ihr Silikongel in die Butterdose. Dann drückt Ihr das Galaxy S6 hinein und schichtet darauf großzügig eine zweite Lage Silikongel. Schließt die Dose und wartet 24 Stunden. Am nächsten Tag zerschmettert Ihr den Glasbehälter einfach und entnehmt Euer nun wasserdichtes Gerät den Scherben. Achtung, nicht schneiden!

Nachmachen auf eigene Gefahr

So sieht zumindest die nicht ganz ernst gemeinte Lösung der PeripateticPandas auf YouTube aus. Das verblüffende Ergebnis dabei: Obwohl das Galaxy S6 in einen Silikon-Block eingeschlossen ist, scheint es noch auf Touch-Eingaben zu reagieren, auch wenn Optik und Usability deutlich unter der Schutzschicht leiden. Uns würde ja interessieren, wie Fotos mit der Galaxy S6-Kamera durch die Silikondecke aussehen.

Sehenswert ist das gut dreieinhalbminütige Video dabei nicht nur wegen der abstrusen Idee, das Ganze wurde auch durchaus ansehnlich in Szene gesetzt. Bleibt uns nur noch der erhobene Zeigefinger: Macht das bloß nicht nach, Kinder! Aber wenn Ihr partout wollt, dann können wir Euch auch nicht davon abhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !21Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.