iWatch: Apple testet kabelloses Aufladen

Her damit !38
Die iWatch als Fieberthermometer? Einem Apple-Patent folgend könnte das Realität werden
Die iWatch als Fieberthermometer? Einem Apple-Patent folgend könnte das Realität werden(© 2014 Todd Hamilton)

Die iWatch bekommt angeblich kabellose Ladegeräte. Wie Ubergizmo unter Berufung auf chinesische Quellen berichtet, laufen derzeit Tests mit entsprechender Hardware. Sollten diese für Apple zufriedenstellend verlaufen, so Insider des Zuliefererbetriebes Luxshare, werden die Komponenten schon bald in Produktion gehen.

Luxshare hat Apple angeblich mit einer Reihe von Spulen für die drahtlose Übertragung elektrischer Energie beliefert. Diese sollen den Ladevorgang für den Benutzer weniger aufwendig machen als eine klassische Steckerverbindung. Das hätte die iWatch laut den Gerüchten auch nötig: Der Akku des ersten Apple-Wearables hält demnach angeblich nur ein bis zwei Tage durch, sollte also bestenfalls jede Nacht aufgeladen werden. Der komfortable Ladevorgang soll dieses Manko ein wenig aufwiegen.

Produktion erst in der zweiten Jahreshälfte

Sollte Apple den Spulen sein Zertifikat geben, soll die Produktion alsbald angefahren werden. Dies widerspricht früheren Gerüchten, denen zufolge die Smartwatch bereits in der Produktion sei. Dass die iWatch rechtzeitig zum Release des iPhone 6 auf den Markt kommt, wird damit etwas unwahrscheinlicher: Bereits im Juli sollen die neuen Smartphones bei Foxconn vom Band rollen und Mitte September in den Läden stehen. Auf mehr Informationen lässt indes die Entwicklerkonferenz WWDC hoffen, wo Apple hoffentlich mehr Informationen zu seinem kommenden Produkt-Lineup preisgibt.


Weitere Artikel zum Thema
Exper­ten gesucht: Apple versteckt Stel­len­aus­schrei­bung auf gehei­mer Seite
Lars Wertgen
Für einige Stellenangebote lässt Apple sich offenbar ganz besondere Tests einfallen
Apple sucht neue Entwickler und zeigt sich in der Stellenausschreibung zugleich anspruchsvoll und kreativ. Zunächst muss die Anzeige gefunden werden.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.
iPhone 8: Fotos zeigen angeb­lich Bauteile des Jubi­lä­ums­mo­dells
Guido Karsten6
Die abgelichteten Bauteile passen zum erwarteten Design der iPhone 8-Front
Fotos unbekannter Herkunft sollen Bauteile des iPhone 8 zeigen. Sie passen vom Aussehen her zumindest zu den bisherigen Gerüchten.