Moto 360 hatte Stealth-TV-Auftritt bei Jimmy Fallon

Her damit !16
Was sehen wir da am Handgelenk von Joshua Topolsky? Ja, es ist die Moto 360
Was sehen wir da am Handgelenk von Joshua Topolsky? Ja, es ist die Moto 360(© 2014 YouTube/The Tonight Show Starring Jimmy Fallon)

Als The Verge-Chefredakteur Joshua Topolsky kürzlich zu Gast in der Talkshow von Jimmy Fallon war, hatte er eine ganze Palette an Gadgets dabei. Doch neben Sonys Virtual Reality-Brille Project Morpheus und der Lytro-Lichtfeld-Kamera hatte der Besucher noch ein weiteres As im Ärmel – eine Moto 360. Von den Zuschauern dürfte das kaum einer bemerkt haben, trug Topolsky die Smartwatch doch am Handgelenk, ohne etwas dazu zu sagen.

Zufall war das natürlich nicht, sondern geschicktes Kalkül von Motorola und den Verge-Machern: Kurz nach der Sendung fragte das Magazin in seinem Posting zur Sendung auf dem Facebook-Kanal kokett "aber was ist das an seinem Handgelenk...". Motorola selbst repostete auf dem eigenen Google+-Kanal indes den Kommentar von Android Authority: "Oh, seht nur, eine Moto 360 in der Tonight Show mit Jimmy Fallon."

Doch kleiner als gedacht?

Allzu lange dürfte die offizielle Vorstellung des scheinbar unscheinbaren Accesoires nicht mehr auf sich warten lassen, wenn einschlägige Magazine bereits von Motorola mit Hardware versorgt wurden. Erste Eindrücke, die Moto 360 könne zu klobig werden, wie es in jüngsten Aufnahmen wirkte, scheinen sich durch den Stealth-Fernsehauftritt nicht zu bestätigen.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10 Lite im Test: Das "Kleine" erkennt jetzt Knöchel­ges­ten
Jan Johannsen
Das Huawei P10 Lite ist größer als das P10.
8.4
Das Huawei P10 Lite ist die Mittelklasse-Version des Hauwei P10. Bisher überzeugte die Lite-Serie mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis. Der Test.
Android-Grün­der teasert rand­lo­ses Smart­phone seiner neuen Firma an
Guido Karsten
Das erste Smartphone von Essential soll offenbar auch über dem Display nur einen schmalen Rand besitzen
Andy Rubin, einer der Android-Gründer, hat ein erstes Teaser-Bild zum Smartphone seiner Firma Essential veröffentlicht – und das sorgt für Spannung.
Bungie kündigt "Destiny 2" offi­zi­ell an – mehr oder weni­ger
Viele Infos zu Destiny 2 gibt es noch nicht, immerhin hat Entwickler Bungie es inzwischen selbst angeteast.
Einen Leak zu "Destiny 2" ließ Activision unkommentiert. Jetzt hat Entwickler Bungie ebenfalls ein Teaser-Bild zum Spiel veröffentlicht.