Kurios: Steve Jobs' Leben wird als Oper inszeniert

Unfassbar !6
Halb Steve-Jobs-Biografie, halb Shakespeare-Drama: "Steve V. (King Different)"
Halb Steve-Jobs-Biografie, halb Shakespeare-Drama: "Steve V. (King Different)"(© 2014 Opéra de Lyon)

Steve Jobs trifft auf Heinrich V. – die Biografie des Apple-Gründers und Shakespeares Klassiker werden in dem Stück „Steve V. (King Different)“ zu einer Multimedia-Oper verwoben. Das ungewöhnliche Stück feiert am 14. März im französischen Lyon Premiere.

"Ein Titel, der zwei große Figuren der Geschichte zusammenbringt", beschreibt die Webseite der Opéra de Lyon das Stück, das bald auf seiner Bühne aufgeführt wird. Auf der einen Seite nutzte der französische Komponist Roland Auzet die autorisierte Steve-Jobs-Biografie von Walter Isaacson als Grundlage; auf der anderen Seite stand William Shakespeares Historiendrama "Heinrich V." Pate. Der englische König und siegreiche Heerführer bei der großen Schlacht von Azincourt wird so mit dem innovativen Apple-Gründer und dessen Kampf gegen den Krebs in Bezug gesetzt.

Die Oper führt nicht nur auf inhaltlicher Ebene Klassisches mit Zeitgenössischem zusammen, sondern versteht sich als Multimedia-Oper. In der Inszenierung findet neben einem klassischen Orchester auch Rap seinen Platz, es wird mit lyrischer und alltäglicher Sprache gesprochen und gesungen. Aufgeführt wird "Steve V. (King Different)" vom 14. bis zum 18. März täglich um 20 Uhr in der Opéra de Lyon.


Weitere Artikel zum Thema
Neuer Trai­ler zu "The Defen­ders" verspricht eine Menge Action
Michael Keller
The Defenders Trailer 2
Netflix hat den zweiten Trailer zur Serie "The Defenders" veröffentlicht – der den Krieg zwischen "The Hand" und den Superhelden anteasert.
Apple vergibt ab sofort bei Repa­ra­tur neue Apple Watch als Ersatz
2
Die erste Apple Watch könnte bei Reparatur gegen das bessere Series-1-Modell getauscht werden
Angeblich tauscht Apple die erste Apple Watch im Schadensfall gegen ein neueres Modell aus. Allerdings sei dies nicht in jedem Fall das Vorgehen.
Hulk böse! Darstel­ler Ruffalo verrät das Ende von Aven­gers 3
1
Im Interview ist Hulk (Mark Ruffalo) eher rot als grün geworden
Hat Mark Ruffalo einen überraschenden Wendepunkt von "Avengers: Infinity War" verraten? In einem Interview erzählt der Hulk-Darsteller vom Ende.