Lenovo teasert Smartphone mit Dolby-Atmos-Sound an

Supergeil !6
Die Vorderseite des noch namenlosen Dolby-Atmos-Smartphones von Lenovo bleibt wohl bis zum MWC geheim
Die Vorderseite des noch namenlosen Dolby-Atmos-Smartphones von Lenovo bleibt wohl bis zum MWC geheim(© 2016 Twitter/Lenovo_in)

Smartphone mit Surround-Sound: Lenovo wird auf dem MWC mit einem Gerät vertreten sein, das Dolby Atmos-Sound beherrscht – darauf deutet zumindest ein Teaser hin. So hat die indische Niederlassung des Unternehmens ein Bild auf Twitter gepostet, auf dem das noch namenlose Modell zwar nur von hinten zu sehen ist, aber die wesentlichen Merkmale bereits zu zeigen scheint, nämlich ein Dolby-Logo und zwei Lautsprecher

Das bislang unbekannte Smartphone wirkt auf der Illustration zunächst äußerst dünn. Allerdings scheint es sich unter Wasser zu befinden, weshalb sich die eigentliche Tiefe schwer einschätzen lässt. Wesentlich besser erkennbar ist hingegen der Dolby-Schriftzug nebst zwei Lautsprechern auf der Rückseite. "Macht Euch bereits auf satten und kraftvollen Klang, denn dieses Gerät ist mit allem ausgestattet, um einen K.O.-Schlag auszuteilen, dank Dolby Atmos", so der Tweet von Lenovo India.

Mehr als nur Stereo?

Dolby Atmos ist laut Erfinder in der Lage, Surround-Sound mit nur zwei Smartphone-Lautsprechern wiederzugeben, um einen ähnlich füllenden Raumklang zu bieten wie ein Heimkino. Ob die Wellen auf dem Pressebild ein Hinweis auf ein wasserdichtes Gehäuse sind, darf indes bezweifelt werden. Es handelt sich dabei nämlich bereits um den zweiten Teaser. Der erste zeigt lediglich ein Smartphone, das in Form gegossen wird, allerdings noch keine Rückschlüsse auf Features zulässt.

Im nun veröffentlichten zweiten Teaser wird das Smartphone wie ein frisch geschmiedetes Schwert im Wasser abgekühlt. Womit Lenovo wohl sagen will, dass es ein heißes Eisen im Feuer hat. Ob das bei dem Dolby Atmos-Smartphone aber tatsächlich der Fall ist, erfahren wir wohl zum Mobile World Congress, der ab dem 22. Februar in Barcelona stattfindet.


Weitere Artikel zum Thema
Moto G5S kommt offen­bar mit Android 7.1.1
So soll das Moto G5S Plus aussehen
Das Moto G5S Plus mit aktuellem Betriebssystem: Lenovos Mittelklasse-Smartphone soll auf zwei geleakten Bildern zu sehen sein, die neue Infos liefern.
So hat sich Micro­soft das Lumia 950 ursprüng­lich vorge­stellt
2
Für das Lumia 950 waren offenbar einige nie eingebaute Features geplant
Ein Windows-Phone mit Surface Pen bedienen: Ein Video zeigt nun, was Microsoft angeblich ursprünglich für das Lumia 950 geplant hat.
Google Play Music schenkt neuen Abon­nen­ten vier kosten­lose Monate
4
Auch Google Play Music erlaubt Euch das Einstellen der Streaming-Qualität
Musik-Streaming für den Sommer: Google Play Music bietet für neue Kunden aktuell gleich vier Gratis-Monate, erst der fünfte Monat muss bezahlt werden.