LG G3: Erstes LG-Smartphone erreicht 10 Millionen-Marke

Unfassbar !50
Das 5,5 Zoll große Quad-HD-Display beherrscht die Front des erfolgreichen LG G3
Das 5,5 Zoll große Quad-HD-Display beherrscht die Front des erfolgreichen LG G3(© 2014 CURVED)

LG hat das G3 Ende Mai 2014 zuerst in Südkorea und anschließend auf weiteren Märkten veröffentlicht und feiert seitdem dessen großen Erfolg. Wie PhoneArena unter Bezugnahme auf The Korea Times berichtet, soll der Hersteller mittlerweile sogar davon ausgehen, dass sein aktuelles Spitzen-Smartphone die magische Marke von 10 Millionen verkauften Geräten knacken wird.

Damit wäre das LG G3 das erste Smartphone in der Firmengeschichte des Herstellers, dass diesen Erfolg verzeichnen kann. Immerhin darf LG aber auch behaupten, dass das G3 das erste Smartphone mit Quad-HD-Bildschirm ist, das von einem größeren Hersteller kommt und auch weltweit vertrieben wird. Besonders mit diesem Merkmal hat das High-End-Smartphone nämlich von Anfang an aus der Masse an neu angekündigten Geräten herausragen können – und dies zahlt sich nun offenbar aus.

LG dank des G3 mit Rekordzahlen

Auch dank des erfolgreichen Starts des LG G3 schafften die Koreaner es im zweiten Quartal 2014 ganze 14,5 Millionen Smartphones zu verkaufen, was für sie laut PhoneArena einen neuen Rekord darstellt. Mittlerweile hat LG bereits mit dem G3 A, dem G3 S und dem G3 Stylus drei günstigere Varianten des High-End-Modells angekündigt, um weitere Kundengruppen anzusprechen, deren Interesse nun geweckt wurde. Wohl aus demselben Grund ist auch eine nochmals aufgebohrte Version des G3 angekündigt worden, die auch das besonders schnelle LTE Cat.6 unterstützen wird.

Ob die zusätzlichen Ableger des LG G3 genauso erfolgreich sein werden wie das Spitzenmodell, muss sich erst zeigen. Sicher dürfte aber sein, dass die Asiaten sich bereits Gedanken darüber machen, wie die nächste Generation ihres High-End-Smartphones aussehen könnte – und wer weiß, vielleicht knacken sie mit dem LG G4 ja sogar ihren eigenen Rekord.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !23Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.