LG stellt Smartphone mit Dreifach-SIM vor

Brasilien scheint ein Markt für Dreifach-Sim zu sein
Brasilien scheint ein Markt für Dreifach-Sim zu sein(© 2014 Screenshot/lge.com/br/celulares/lg-E475)

LG spendiert einem Smartphone gleich drei SIM-Kartenschächte. Das meldet TechWeekEurope unter Berufung auf die brasilianische Website der Koreaner. Dort wird das LG Optimus L1 II Tri E475 präsentiert, dementsprechend dürfte das Modell vorerst nur in Südamerika erhältlich sein. Die Seite zeigt das 3-Zoll-Gerät in den Farben Weiß, Schwarz und Rosa. Einen Preis gibt LG für das Smartphone nicht an.

Einsteigersmartphone mit Android 4.1

Mit dem Optimus E470 L4 II hat LG bereits ein Smartphone mit Dreifach-Sim auf dem Markt – ebenfalls zuerst in Brasilien. Das LG Optimus L1 II Tri E475 soll sich jetzt an Smartphone-Einsteiger richten. Neben der Dreifach-Sim hat das Gerät einen Qualcomm-Snapdragon-Prozessor mit einer Taktung von 1 GHz sowie 512 MB Arbeitsspeicher an Bord. Das Display löst mit 320 x 240 Pixeln auf. Die Abmessungen des Smartphones gibt der Hersteller mit 103 x 59 x 13 mm an. Als Betriebssystem hat sich LG für Android 4.1 entschieden. Der 4 GB große interne Speicher soll per MicroSD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar sein.

Mit dem Befehl „Cheese“ soll sich die 2-Megapixel-Kamera des LG Optimus L1 II Tri E475 auslösen lassen. Den Datenturbo LTE unterstützt das Gerät anscheinend nicht, es ist lediglich mit Bluetooth 3.0, Wi-Fi, 3G/UMTS, WAP, EDGE und GPRS ausgestattet. Die Vorteile von Dual-Sim-Smartphones haben wir für Euch schon einmal zusammengefasst. LG scheint jetzt mit Brasilien einen Markt für Leute gefunden zu haben, denen zwei SIM-Kartenschächte nicht mehr ausreichen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Book: Surface-Konkur­rent von Samsung ist ab sofort erhält­lich
Michael Keller7
Mit dem Galaxy Book setzt Samsung seine "Tab Pro S"-Reihe fort
Auf dem MWC 2017 hat Samsung das Galaxy Book vorgestellt. Nun ist der Tablet-Notebook-Hybride auch hierzulande erhältlich.
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !7Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.