Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Mac-Fans aufgepasst: Das plant Apple 2022

Mysteriöses MacBook
Auch ein neues MacBook könnte schon bald zu sehen sein (© 2018 Apple )

Mit dem M1 Chip hat Apple 2020 eine Kehrtwende begonnen. Weg von den Intel-Chips, hin zur Eigenproduktion. Dieses Manöver geht auch 2022 weiter und beschert uns wohl einige neue Macs.

In diesem Jahr sind im Hause Apple einige große Updates zu erwarten. Das zeigen unter anderem die Gerüchte zum iPhone 14, aber auch die Apple Watch Series 8 und ein neues iPad Pro sind im Gespräch. Bevor der Konzern aber diese Geräte vorstellt, findet wahrscheinlich schon am 8. März ein erstes Apple-Event statt. Zu erwarten ist hier die Vorstellung des nächsten iPhone SE und eine Neuauflage des iPad Air. Aber auch ein neuer Mac soll hier auf der Bühne zu sehen sein. Und bringt dieser vielleicht schon den Apple M2 Chip mit?

Das soll Apples M2 können

Bislang ist kaum etwas über den M2 Chip bekannt. Apple-Experte Mark Gurman hat in seinem Newsletter aber schon einmal eine Prognose gewagt. Demnach erwartet euch eine etwas schnellere Performance im Vergleich zum Vorgänger, mit derselben grundlegenden Acht-Kern-Architektur. An der Grafikleistung soll Apple mehr geschraubt haben und auf neun oder zehn, statt sieben oder acht Kerne setzen.

Laut Gurman werdet ihr den M2 Chip noch in diesem Jahr in einigen neuen Macs sehen können. Dabei handelt es sich um ein 13 Zoll MacBook Pro, einen Mac mini, einen 24 Zoll iMac und ein neues MacBook Air. Da das kleine MacBook Pro und der Mac mini aktuell die ältesten Geräte mit M1 Chip sind, geht Gurman davon aus, dass diese Modelle als Erstes ein Update erhalten. Weitere neue Modelle sollen dann frühestens auf der WWDC (World Wide Developer Conference) im Juni erscheinen.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Es gibt auch einige handfeste Hinweise darauf, dass ein neuer Mac nicht mehr lange auf sich warten lassen wird. Denn Apple hat sich erst vor Kurzem drei neue Computer-Modelle bei der russischen Netzbehörde eintragen lassen. Eines der drei Geräte ist dabei als Laptop klassifiziert. Solche Eintragungen tätigen die Firmen meist erst wenige Monate vor dem Release des entsprechenden Geräts.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema