Macht HTC Schluss? Viele Apps aus dem Google Play Store verschwunden

HTC hat diverse Standard-Apps für seine Smartphones aus dem Play Store genommen
HTC hat diverse Standard-Apps für seine Smartphones aus dem Play Store genommen(© 2018 CURVED)

Trotz einiger überzeugender Geräte hält sich der Erfolg von HTCs Smartphone-Sparte wohl eher Grenzen. Nun gibt es möglicherweise Hinweise darauf, dass sich der Hersteller aus diesem Bereich zurückziehen könnte: Mehrere zum Teil wichtige HTC-Apps sind aus dem Google Play Store verschwunden.

Insgesamt soll das Unternehmen 14 Anwendungen aus dem Google Play Store entfernt haben, berichtet Android Police. Darunter befänden sich unter anderem die Kalender- und die Kontakte-App. Beide sind auf HTC-Smartphones vorinstalliert, sodass ihre Entfernung überraschend kommt. Die "HTC Mail"-App wiederum sei bereits vor einiger Zeit verschwunden, dann wieder aufgetaucht und erneut entfernt worden. Inzwischen steht sie bei Google Play wieder zum Download bereit.

Stellt HTC auf Android One um?

Android Police hat HTCs Aktivität im Google Play Store genauer unter die Lupe genommen. Dabei sei herausgekommen, dass die meisten betroffenen Apps seit Februar 2019 aus dem Play Store verschwunden sind. Einige davon hätten seit Monaten kein Update mehr erhalten. Möglicherweise hat HTC die Unterstützung dafür eingestellt und die Anwendungen konsequenterweise von Googles Vertriebsplattform genommen.

Was das Vorgehen im Detail zu bedeuten hat, ist unklar. Gegen einen Rückzug aus dem Smartphone-Geschäft spricht zumindest, dass nach wie vor viele HTC-Apps im Play Store zu finden sind. Die Android-App für die HTC RE Kamera gehört allerdings nicht mehr dazu. Interessanterweise ist die iOS-Version davon nach wie vor in Apples App Store verfügbar. Möglicherweise plant HTC auch einen Umstieg künftiger Smartphones auf eine Android-Version ohne eigene Anpassungen. Dies würde eigene Apps für Standard-Funktionen überflüssig machen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !10Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.